Tag Archives: XING

Allgemein

Die ersten Schritte in XING

Es ist zu Beginn nicht ganz einfach, sich in XING zurechtzufinden. Als soziales Netzwerk unterliegt die-se Plattform ganz eigenen Regeln und Gesetzmäßigkeiten. Die folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung soll Ihnen daher als Orientierung dienen und Ihnen die ersten Schritte innerhalb von XING vereinfa-chen.
1. Damit Sie gefunden werden können, müssen Sie Ihr Profil vollständig ausfüllen. Das sollten Sie zeitnah nach Ihrer Anmeldung tun, denn als Neu-Mitglied werden Sie an prominenter Stelle in-nerhalb des Netzwerks aufgeführt. Sie können sich also auf viele neugierige Blicke freuen. Ach-ten Sie bei der Beschreibung Ihres beruflichen Werdegangs darauf, nur wirklich relevante In-formationen bereitzustellen. Außerdem sollte das Profilfoto professionell aufgenommen worden sein – verzichten Sie dementsprechend auf Schnappschüsse.
2. Zunächst benötigen Sie eine Basis an Kontakten, auf der Sie Ihr Netzwerk aufbauen können. Suchen Sie also in XING nach Personen, die Ihnen bereits bekannt sind: Kunden, Lieferanten, Geschäftspartner, Kollegen etc. Senden Sie diesen Bekanntschaften eine persönlich gestaltete Kontaktanfrage und weisen Sie auf Ihr künftiges XING-Engagement hin.
3. In aller Regel kennen Sie Personen, zu denen Sie bereits eine Beziehung aufbauen konnten, die aber nicht in XING aktiv sind. Versuchen Sie, diese Kontakte online zu bringen. Senden Sie ihnen eine Nachricht und unterstreichen Sie die Vorteile einer Vernetzung über XING: ein schneller Informationsaustausch, Weiterempfehlungen etc.
4. Mit dieser Kontakt-Basis können Sie sich daran machen, neue Beziehungen zu knüpfen. Beson-ders einfach gelingt Ihnen dies in Gruppen. Suchen Sie also nach Gemeinschaften, die thema-tisch zu Ihnen und Ihrem Unternehmen passen. Werden Sie Teil dieser Gruppen und machen Sie mit professionellen Beiträgen auf sich aufmerksam. Achten Sie darauf, nicht zu aufdringlich zu erscheinen, dann werden interessierte Gruppenmitglieder automatisch mit Ihnen in Kontakt treten und Ihnen eine entsprechende Anfrage senden.
5. Behalten Sie von Beginn an das Ziel Ihres XING-Engagements im Blick. Vergessen Sie also ne-ben der Suche nach neuen Kontakten die Beziehungspflege nicht und lenken Sie mit Informa-tionshäppchen und interessanten Beiträgen die Aufmerksamkeit auf sich und Ihr Unternehmen.
Das war es auch schon. Wie Sie sehen, ist der Einstieg in XING alles andere als kompliziert. Profil aus-füllen, Kontakte suchen, Beziehungen pflegen – mehr ist es nicht.

 

Nabenhauer Consulting – Unternehmen werden beraten

Weiterlesen...
Allgemein

Online PR lässt den Leuchtturm heller leuchten

Online PR lässt den Leuchtturm heller leuchten

Die Digitale Sichtbarkeit von Personen oder Unternehmen wird mehr und mehr zu einem Parameter für erfolgreiche Online Marketing Strategien. Mit einer Kombination des Konzeptes von PreSalesMarketing und Content Marketing wird die Expertenposition für ein zielgerichtetes Thema angestrebt.

Je spezifischer eine Nische mit den Produkten und Leistungen des Unternehmens besetzt werden kann, desto deutlicher gelingt die Positionierung als Experte. Die Positionierung als Experte und der damit einhergehenden Reputation führt zu Glaubwürdigkeit und Vertrauen. Zwei Eigenschaften, die gerade in einer Zeit der Vergleichbarkeit und Übersättigung den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg ausmachen können.

Ein probates Mittel zur Steigerung meiner Digitalen Sichtbarkeit – und der damit verbundenen höheren Reichweite meines Leuchtturms – ist die Aufbereitung und Verteilung relevanter Informationen auf Presseportalen. Im Internet haben sich in den vergangenen Jahren einige allgemeine Presseportale etabliert, die es mittlerweile geschafft haben äußerst positive Auswirkungen auf das Suchmaschinen Ranking zu generieren. Daneben gibt es eine Vielzahl an Fachportalen, die für eine spezielle Branche genutzt werden können.

Mit PR (Public Relations) oder Öffentlichkeitsarbeit wird in der Fachliteratur die öffentliche Kommunikation des Unternehmens in Bezug auf die Umwelt verstanden. PR ist im Gegensatz zur Werbung nicht auf eine Handlung (Kaufaufforderung) ausgerichtet, sondern verfolgt das Ziel ein möglichst positives Image in der Öffentlichkeit aufzubauen.

„Tue Gutes und erzähle davon.“ PR ist für alle Unternehmen interessant. Es spielt keine Rolle, ob Sie einen Handwerksbetrieb leiten, Geschäftsführer einer Firma mit 1000 Beschäftigten sind oder als Gründer einen mittelständischen Betrieb führen und es spielt auch keine Rolle in welcher Branche sie tätig sind. Die Unternehmen, die erkennen welche Potenziale in der Neukundengewinnung durch eine zielgerichtete PR existieren werden ihren Wettbewerbern immer einen Schritt voraus sein.

Das Internet bietet hier noch viele weitere Möglichkeiten das Image des Unternehmens zu steigern. Gerade für Unternehmen im B2C Umfeld sind Soziale Netzwerke heute ein geeignetes Mittel eine breite Öffentlichkeit anzusprechen. Mit Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest und ganz besonders XING können neben Botschaften gleichzeitig interaktive Kanäle zum Kunden aufgebaut werden. Dann hat das Unternehmen wirklich „Das Ohr am Kunden“.

Durch die Mehrfachnutzung einmal erstellter Inhalte ist der Aufwand für die Verteilung der Inhalte an die verschiedenen Kommunikationskanäle eher gering.

Webinar Einladung: http://goo.gl/cqzKZN

Weiterlesen...
Allgemein Marketing Vertrieb

Kontakte finden Sie – Kaltakquise war gestern

Es lohnt sich für den passiven Kontaktaufbau richtig Zeit zu nehmen, denn auf der einmal erstellten Basis werden sich nachfolgend viele Inbound Kontakte ergeben.

Und der Kunde, der ins Geschäft geht und nach einem bestimmten Anzug fragt, hat bestimmt eine höhere Abschlusswahrscheinlichkeit, als der Kunde, den Sie vorm Ladenlokal ansprechen und fragen, ob sie ihm einen Anzug zeigen dürfen.

Durch die langjährige Verkaufsdoktrin, dass nur über eine tägliche stundenlange Kaltakquise erfolgreich Kunden gewonnen werden können hat sich eine ganz eigene Verkäufermentalität entwickelt. Immer in Aktion, immer unter Dampf, immer unterwegs, nur wer draußen ist kann neue Kontakte schaffen.

Die Sales Coachings- und Trainings beschäftigen sich gerne mit den Möglichkeiten, wie ich einen Kunden zur Unterschrift führen kann. Einwandbehandlung war der Schlüssel zum Erfolg, vielleicht gar noch mit Psycho Methoden den Kunden unter Druck setzen „Wenn Sie sich das natürlich nicht leisten können…“, Wenn Sie dafür erst zuhause anrufen müssen…“, „Schauen Sie, wenn Sie eine Tasse Kaffee am Tag weniger trinken, sparen Sie über 50€ im Monat, dann können Sie doch den Kurs bezahlen oder?“

PreSales Marketing setzt neue Akzente und bezieht die passive Kontaktaufnahme mit ein. Gefunden werden ist die Basis für Inbound Kontakte. Damit Sie und Ihr Unternehmen gefunden werden, müssen Sie natürlich sichtbar sein. Der Leuchtturm ist für alle Schiffe und Boote an der Küste sichtbar. Die Kapitäne vertrauen dem Licht, sie folgen ihm und lassen sich sicher in den nächsten Hafen führen.

Mit dem Internet haben Personen, wie Unternehmen die Möglichkeit sich ins rechte Licht zu setzen. Gut angelegte Profilseiten ziehen an. Sie sind wie ein Magnet mit einer permanente Anziehungskraft, der man sich nicht entziehen kann. Gute Profilseiten und Unternehmensdarstellungen machen neugierig und lassen den Wunsch aufkommen, die Person oder das Unternehmen kennen zu lernen.

Nutzen Sie die Plattformen von XING, Faceook & Co für ein professionelles Profil. Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance. Mit einem gut gestalteten Profil werden Sie als „High Quality Mitglied“ identifiziert und entsprechend eingestuft. Dabei ist es erst einmal gar nicht so entscheidend, ob ihr neuer Kontakt ein potenzieller Kunde ist oder eher ein Multiplikator. Mit einem aussagekräftigen Profil bauen Sie sich ein positives Image auf, können sich als Experte in Ihrer Branche positionieren und bieten Inhalte mit Nutzen für Ihre Zielgruppe.

Was bieten Sie an? Womit unterscheiden Sie sich von anderen Marktteilnehmern? Warum soll der Kunde bei Ihnen kaufen? Beschreiben Sie sehr genau Ihre Dienstleistung und Ihre Produkte. Erklären Sie in welcher Branche Sie tätig sind und welche Lösung Sie anbieten. Legen Sie Ihre Kompetenzen dar und stellen Sie sich als Experte vor. Hervorragend geeignet sind hierfür kleine Appetizer, wie eBooks, Whitepaper oder Demos.

Und vergessen Sie nicht, sich als Mensch darzustellen. Geben Sie Ihrem Profil ein Gesicht, denn „Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte“. Nehmen Sie aber bitte keine Fotos vom letzten Aprés Ski Abend oder Ganzkörperbilder vom letzten Strandurlaub.

Investieren Sie ruhig ein paar Euros  und gehen Sie zu einem Fotografen, um ein seriöses Profilbild zu haben. Sie können es auch auf mehreren Plattformen nutzen.

Achten Sie darauf, dass nur Ihr Gesicht zu sehen ist, dass Sie seriös und ernsthaft als auch sympathisch und offen rüberkommen. Lächeln Sie dabei und schauen Sie auf dem Foto leicht nach rechts. Da fast alle Profilbilder im Internet auf der linken Seite stehen schauen Sie dadurch in die Seite hinein und im besten Fall Ihren neuen Kunden direkt an.

Um Ihrem Gegenüber das Gefühl zu vermitteln Sie zu kennen und eine Vertrauensbasis aufzubauen müssen Sie Informationen von sich preisgeben. Natürlich immer nur so viele, wie notwendig sind. Sport, Kultur, Länder und geschichtliche Ereignisse eignen sich gut für eine Profildarstellung. Dagegen sind Partybilder oder politische Ansichten eher kontraproduktiv. Geschäftliches und privates gehen heute oft ineinander über, doch sollte man den Schwerpunkt immer auf die fachliche Kompetenz setzen.

Das unterstreichen Sie mit Auszeichnungen, Mitgliedschaften und Referenzen. Ihr Expertenstaus steigt mit jeder weiteren Information. Letztendlich haben Sie ja auch einiges dafür geleistet, also warum nicht herausstellen.

Tipp: Schützen Sie Ihre Privatsphäre. Vermeiden Sie die Veröffentlichung von Bildern Ihrer Kinder oder Familie.

Wenn Sie sich und Ihr Unternehmen professionell präsentieren werden Sie automatisch neue Kontakte generieren. Und vor jedem Kunden steht erst der Kontakt.

http://goo.gl/mSFv8G

Weiterlesen...
Allgemein

Der gute Ruf – Bekanntheit – Vertrauen – Kauf

Der gute Ruf – Bekanntheit – Vertrauen - Kauf

Es ist gar nicht so leicht sich einen guten Ruf zu erarbeiten und manchmal sogar noch schwerer diesen zu erhalten. VW hat mit „Dieselgate“ innerhalb eines Tages bei vielen Menschen den kompletten Kredit verspielt. „VW – Das Auto“ lautet der Slogan, 90% Marktanteil an verkauften Dieselfahrzeugen in den USA. Die Auswirkungen sind schon nach kürzester Zeit sichtbar. Am 17.9.2015 lag die VW Aktie bei 160€, am 28.9.2015 lag der Kurs noch bei 105€. (Börsenwertverlust ca. 25 Mrd. €) Die weiteren Auswirkungen auf den Absatz von VW Fahrzeugen kann dabei noch gar nicht abgeschätzt werden.

Gerade große Konzerne und international tätige Unternehmen legen großen Wert auf das Image und investieren viel Geld in Marketing und PR, um ein ganz bestimmtes Bild zu dem Unternehmen zu prägen. Die Basis für den guten Ruf sind Bekanntheit und Vertrauen. Sind diese Parameter erfüllt, befindet sich das Unternehmen in der „Leuchtturm“ Position.

Die Verkaufszahlen der neuen Apple iPhone 6s und iPhone 6s Plus sind beeindruckend. 13 Millionen Einheiten sind in drei Tagen über die Ladentheke gegangen und das, obwohl die neuen Smartphones keine revolutionären Neuerungen mitbringen. Wie geht das?

Die Kunden von Apple werden ab und zu sogar als „Apple Jünger“ bezeichnet. Eine schon fast religiöse Anmutung für ein gewinnorientiertes Unternehmen. Es scheint, als habe Apple alles richtig gemacht. Die Marke ist bekannt, die Kunden vertrauen dem Unternehmen und empfinden eine hohe Loyalität und das führt zum Kauf.

Die digitale Transformation in den letzten 10-20 Jahren macht es möglich, dass sich kleine und mittelständische Unternehmen, Selbständige und Freiberufler gezielt einen guten Ruf aufbauen können.

Mit einer fundierten Internetmarketing Strategie kann ein Unternehmen für seinen Markt die „Leuchtturm“ Position anstreben und erobern.

Mit Facebook, XING, Google+, Instagram und Online PR kann jeder an den Stellschrauben für seinen guten Ruf drehen. Dafür ist es notwendig öffentlich in Erscheinung zu treten. Eine Homepage im Internet zu haben steht gar nicht zur Diskussion, das ist selbstverständlich. Daneben gilt es das Profil in sozialen Netzwerken, Gruppen und Foren zu stärken.

Tipps Profilaufbau im Internet:

  • Professionelle Gestaltung des Profils mit Profifoto
  • Dedizierte Seiten in den Sozialen Netzwerken
  • Beteiligung an Gruppen und Foren
  • Anbieten von White Paper
  • Newsletter
  • Verteilen von nutzbringenden Informationen via Blog, Social Media, etc.
  • Video Seminare
  • Publikationen im Fachbereich
  • eBooks

Webinar Einladung: http://goo.gl/cqzKZN

Weiterlesen...
Allgemein Marketing Vertrieb

Die aktive Positionierung des Unternehmens im Internet

Sehr geehrte Blogleser,

Aktion erzeugt Reaktion! Damit Unternehmen im Internet wahrgenommen werden müssen sie handeln. Mit dem aktiven Gestalten der vorhandenen Kommunikationswege kann ich das eigene Unternehmen vom Wettbewerb abgrenzen und mich als Leuchtturm positionieren.

Der Leuchtturm geht voran und setzt die Fussspuren, denen andere folgen. Wir kennen das z.B. im Winter, wenn wir über einen tief verschneite Wiese laufen. Ist schon jemand vor uns den gleichen Weg gegangen, werden wir dieser Spur folgen. Der Schnee ist nicht mehr ganz so tief und eventuelle „Fallen“ sind leichter zu erkennen. Nach einigen Tagen ist aus der einzelnen Spur oft schon ein Trampelpfad geworden, auf dem wie ganz selbstverständlich eine Menge Leute hin und her gehen.

Um die richtige Onlinestrategie für mein Unternehmen zu bestimmen steht an erster Stelle ein Selbs-Check. Welches Ziel verfolge ich? Wo liegen meine Stärken und Schwächen? Wie stehe ich im Wettbewerb? Welche Assets stehen mir zur Verfügung? Wie hoch ist mein Budget oder wieviel Zeit steht mir zur Verfügung?

Es ist wichtig dabei eine authentische Rolle für mein Unternehmen zu finden. Ein Start-up Unternehmen, welches sich neu am Markt präsentiert, sollte nicht unbedingt mit langjähriger Erfahrung werben. Das führt zu Zweifeln bei meinen potenziellen Interessenten und verhindert unter Umständen eine Kontaktaufnahme.

Neben der richtigen Rolle ist das Verstehen meiner Kunden ein ganz entscheidender Faktor. Ich muss mich mit den Wünschen und Schmerzen meiner Kunden auseinander setzen, ich muss wissen was die Triebfeder des Handelns ist. Gehe ich zum Arzt, weil ich mich schlecht fühle oder gehe ich zum Arzt, damit ich mir bestätigen lasse, dass ich gesund bin?

Nur wenn ich richtig analysiert habe, was meine Kunden wollen, kann ich die angebotenen Inhalte und mein Angebot genau bestimmen. Je genauer die Nische definiert ist, in der sich mein Unternehmen befindet, desto zielgerichteter kann ich die Interessenten ansprechen.

Habe ich meine Hausaufgaben gemacht kann ich meinen Kunden White Papers oder eBooks anbieten ich kann sie zu kostenlosen Seminare oder zu meinen Video Tutorials einladen. In allen Fällen biete ich meinen Kunden etwas an, was diese gebrauchen können.

Es ist eine Beziehung entstanden und Beziehungen leben vom “Geben und Nehmen“. Im Internet können wir Im Gegenzug für den kostenlosen Downloads des eBooks „Wie finde in XING neue Kunden“ nach dem Double Opt-In Verfahren die E-Mail Adresse erfragen und dem Interessenten den Newsletter empfehlen oder ihn auf weitere Leistungen meines Unternehmens aufmerksam machen.

Natürlich gelten auch für das Internet die gleichen Regeln, wie im realen Leben. Eine Beziehung will gepflegt werden…

Mehr Info http://goo.gl/mSFv8G

Weiterlesen...
Allgemein

Erfolgsgeheimnis Bekanntheit & Persönlichkeit

In den Tagen vor ca. 2000 Jahren gab es einen Mann, der sich in den Kopf gesetzt hatte die Welt zu retten. Aber keiner kannte ihn. Durch die Begegnung mit Johannes dem Täufer ändert er sein Leben und lässt sich taufen. Fortan wandert er von Ort zu Ort, hält Predigten und stellt sich mit allen Menschen auf eine Stufe.

Sein Charisma und seine Ausdruckskraft haben schnell dazu geführt, dass ihn eine grosse Menge begleitet hat, um ihm und seinen Worten zu folgen – Follower 1.0. Die Follower waren so überzeugt von den Worten des Mannes, dass sie überall seine Worte wiederholten und es allen Menschen erzählten, die sie trafen – Twittern 1.0.

Nach seinem Tod haben seine  engsten Vertrauten seine Worte in die damals bekannte Welt getragen und neue Gemeinden gegründet  – Social Network 1.0. Diese Phänomen nur mit seiner Bekanntheit zu erklären ist zu wenig, es gehört mehr dazu Menschen in diesen Massen zu bewegen, die Persönlichkeit.

Im modernen Marketing stellt der „Expertenstatus“ eine ganz interessante Rolle dar. Der „Expertenstatus“ vereint Persönlichkeit und Bekanntheit und führt dazu, die Meinung des Experten als glaubwürdig einzustufen und den Worten zu glauben…besser zu vertrauen.

Ob nun zuerst die Bekanntheit da war oder zuerst die Expertise spielt dabei keine Rolle. Der Experte ist in seinem Fachgebiet anerkannt, besetzt ganz bewusst eine Nische und gibt Antworten auf Fragen, die die Menschen wirklich interessiert. In der Betriebswirtschaftslehre hat die Nischenstrategie einiges an Berühmtheit erlangt und den Nachweis erbracht erfolgreich zu sein.

Die Nischenstrategie beschreibt ein Modell, in der sich das Unternehmen auf die Befriedigung ganz spezifischer Anforderungen einer potenziellen Konsumentengruppe mit einem darauf zugeschnittenen Leistungsangebot konzentriert. Mit dieser Strategie schirmt man sich vom Wettbewerb ab und erzielt im Regelfall eine höhere Rendite. Im Automobilsektor haben Porsche oder Ferrari diese Strategie realisiert.

Das Internet schafft heute ganz neue Möglichkeiten sich einen Expertenstatus aufzubauen. Mit Facebook, XING, Twitter, YouTube und vielen Fachportalen stehen Instrumente zur Verfügung, die gemeinsam eingesetzt eine enorme zielorientierte Reichweite ergeben. Und die Zeiten haben sich geändert, nicht das Internet folgt dem Fernsehen, sondern das Fernsehen folgt dem Erfolg des Internets, so erhalten heute erfolgreiche Youtuber eigene TV-Shows. Dabei sind die Digital Natives noch gar nicht in den Führungsetagen der Unternehmen angekommen.

Menschen folgen gerne erfolgreichen Menschen, der Experte geniesst ein hohes Mass an Vertrauen und Glaubwürdigkeit. Mit dieser Reputation ist er erfolgreich.

Noch heute prägen viele Prominente die verschiedensten Werbespots, eingesetzt als Testimonials, die mit Überzeugung ein Produkt benutzen – wobei ich mich schon manchmal frage, ob z.B. ein Millionär wirklich ein Auto der Marke Dacia fährt….

Nabenhauer Consulting – Onlinemarketing

Weiterlesen...
Allgemein

Neuer Viral-Mailer am Start

Sehr geehrte Leser!

Die Möglichkeiten für Reichweiten-Generierung bei Facebook erkennen und voll ausschöpfen – und dann ja nicht nur bei Facebook, sondern auch für XING, Twitter, Pinterest oder all die anderen sozialen Netzwerke. Machen Sie das? Eine Mammutaufgabe, vor der mancher Unternehmer erst einmal zurückschreckt. Dabei gibt es Hilfestellungen, die sich mit den verschiedenen sozialen Medien, deren Eigenheiten und der zugrunde liegenden Technik befassen. Und es gibt natürlich auch exklusive Angebote, um viral und mit möglichst wenig Aufwand eigene Angebote und Ideen zu bewerben.

Ihre Ideen – ganz vorn dabei http://socialmediatraffic.eu

In der Gemeinschaft wird es leichter. Und genauso funktioniert socialmediatraffic. Denn hier treffen gleichgesinnte Unternehmer aus dem Online Marketing zusammen. Solo-E-Mails mit Angeboten und exklusiven Veranstaltungen verschicken? Funktioniert! Werbeplätze und Traffic kaufen, um eigene Werbeangebote und Webseiten bei den Suchmaschinen nach vorn zu bringen? Geht auch!

Worauf warten Sie? http://socialmediatraffic.eu

„Moment, warum brauche ich diesen Traffic eigentlich – und kann ich den nicht anderweitig erreichen?“

Um eine ausreichende Menge an potenziellen Interessenten auf Ihrer Webseite überhaupt mit Ihrem Angebot zu begeistern, muss zunächst Ihr Angebot ideal sein – für genau diese Besucher. Meiner Erfahrung nach sind drei bis vier von Einhundert Personen überhaupt erst bereit, entweder ihre Kontaktdaten zu hinterlassen oder direkt einen Kauf zu tätigen – je nach Branche und Produkt. Stellen Sie sich vor, Sie haben auf Ihrer Webseite nicht einhundert, sondern eintausend oder zweitausend Besucher. Die Rate der potenziellen Interessenten, also von den Personen, die Interesse aktiv bekunden – die bleibt prozentual gleich. Sprich: Es sind dann 30 bis 40 oder 60 bis 80 Personen, mit denen Sie direkt in Kontakt treten. Ohne, dass Sie weitere Optimierungen an der Webseite vornehmen müssten. Und jetzt stellen Sie sich die Personen bitte bei 20.000 oder 30.000 Besuchern vor…

Diese Besuchermasse könnten Sie auch anders erreichen. Ein Beispiel: Sie sollten sowieso mit anderen Webseiten locker vernetzt sein, auf vielen Kanälen und sozialen Netzen Präsenz zeigen sowie Ihre Angebote aktiv bewerben. Das dauert natürlich seine Zeit und erfordert einen langen Atem.

Gerade spezielle Angebote leben aber davon, in kurzer Zeit schnell verbreitet zu werden – das braucht Traffic. Viel Traffic.

Viele Grüße

Ihr Robert Nabenhauer

PS: Auf dem Portal socialmediatraffic.eu können Sie noch heute loslegen – die Registrierung ist kostenfrei. http://socialmediatraffic.eu

Weiterlesen...
Allgemein

Buchneuerscheinung: Ich kenne dich – darum kauf ich

Sehr geehrte Damen und Herren,

seien Sie Ihrer Konkurrenz einen Schritt voraus, weil Ihre Kontakte Ihnen vertrauen.

Im Web 2.0 können Sie auf Dauer nur bestehen, wenn Sie sich an die Spielregeln halten. Wer hier nur auf den schnellen Geschäftsabschluss setzt, wird langfristig nicht zu den Gewinnern zählen.

Entscheidend sind nachhaltig profitable Stammkunden!

Entdecken Sie diesen Weg auch für sich, Ihre Kunden werden es Ihnen danken!
Wenn Sie mehr über mein Buch erfahren wollen klicken Sie hier:

www.darum-kaufe-ich.com

In meinem Buch erfahren Sie:

  • Warum soziale Netzwerke so erfolgreich sind
  • Warum Menschen die Gemeinschaft in sozialen Netzwerken suchen
  • Wie Sie mehr Erfolg mit Social-Network-Marketing erreichen

Bestellen Sie noch heute mein brandaktuelles E-Book “Ich kenn Dich – darum kauf ich”
für nur 29,90 Euro (inkl. MwSt.).

www.darum-kaufe-ich.com

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Robert Nabenhauer

PS: Aktuell erhalten Sie mein 3-teiliges Komplettpaket “XING erfolgreich nutzen” als Bonus kostenlos hinzu.

Weiterlesen...
Allgemein

Der XING Erfolgsmotor – PreSales Marketing

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie haben heute die Chance, Ihre Vertriebseffektivität nachhaltig zu verbessern. Ich habe für Sie einen Praxisleitfaden zusammengestellt, in dem Sie erfahren, wie Sie mit XING und PreSales Marketing erfolgreicher arbeiten.

Wenn Sie mehr über meinen PreSales Marketing Praxisleitfaden erfahren wollen, klicken Sie bitte >> hier.

In diesem E-Book erfahren Sie ausführlich und anhand von Beispielen, wie:

  • Sie automatisch neue Kunden gewinnen
  • Sie Ihre Vertriebseffektivität um bis zu 100% steigern
  • Sie Ihren Reputationsaufbau automatisieren

Profitieren Sie jetzt vom PreSales Marketing Praxisleitfaden “XING erfolgreich nutzen”
und bestellen Sie dieses Fachbuch für nur 69,90 Euro (inkl. MwSt.)

www.marketing-praxisleitfaden.com

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Robert Nabenhauer

 

Weiterlesen...
Allgemein

Vertriebscoaching das im Kopf bleibt Kundengewinnung einfach und automatisiert – Jetzt als Hörbuch

Sehr geehrte Damen und Herren,

was war bei Ihrer letzten Kaufentscheidung entscheidend? Es würde mich nicht wundern, wenn es die Kaufempfehlungen eines Bekannten war, denn persönliche Empfehlungen sind das stärkste Kaufargument.

Dieses Prinzip gilt auch online  – nutzen Sie das Potenzial des Web 2.0 und bauen Sie eine Beziehung zu Ihren Kontakten auf und schaffen Sie so ein unglaublich effektives Instrument, um Ihre Produkte zu verkaufen. Das ist das Leitbild meines PreSales Marketing Prinzips. Mehr dazu erfahren Sie in meinen brandneuen Hörbüchern:

www.hoerbuch-darum-kauf-ich.com

www.hoerbuch-kundenmagnet.com

In meinen Hörbüchern „Kundenmagnet“ und „Ich kenn dich – darum kauf ich“ aus der Reihe des PreSale Marketing Prinzips, erfahren Sie, wie Sie:

  • Neue Kontakte auf Ihr Online Business lenken können
  • Wie das „Viral Marketing Prinzip“ funktioniert
  • Sich in einer Nische als Experte positionieren
  • Effizient die Möglichkeiten des Web 2.0 als Vertriebsebene nutzen
  • Sie Ihren Umsatz kurzfristig um bis zu 50% steigern können
  • Sie die Anzahl der Kaufabschlüsse deutlich steigern

Die Hörbücher geben Ihnen eine Schritt-für-Schritt Anleitung, wie Sie auch ohne Basiswissen Ihr eigenes Onlinegeschäft aufbauen können, wenn Sie sofort aktiv werden.

www.hoerbuch-darum-kauf-ich.com

www.hoerbuch-kundenmagnet.com

Hörbücher finde ich unheimlich praktisch, denn sie sparen Zeit. Profitieren Sie ganz einfach während der Autofahrt ins Büro oder beim Joggen von meinem Know How. Außerdem lernen Sie detaillierter und nachhaltiger, da Sie die Inhalte besser wahrnehmen und so langfristig von den Inhalten profitieren.

Bestellen Sie jetzt die beiden PreSales Marketing Hörbücher: “Der PreSales Marketing Kundenmagnet” und “Ich kenn dich – darum kauf ich”.

www.hoerbuch-darum-kauf-ich.com 49,90 Euro (zzgl. MwSt.)

www.hoerbuch-kundenmagnet.com 44,90 Euro (zzgl. MwSt.)

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Robert Nabenhauer

PS: Alle vorgestellten Programme und Techniken, habe ich selber mit großem Erfolg getestet.

PPS: Wenn Sie jetzt bestellen, bekommen Sie zu beiden Hörbüchern einen kostenlosen Bonus hinzu.

Weiterlesen...
1 2

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen