Kategorie: Online Marketing Magazin

Marketing Online Marketing Magazin

Ihre eigene Homepage für den perfekten Internetauftritt!

Es bieten sich heute viele Möglichkeiten an, Ihr Unternehmen erfolgreich ins Web zu bringen. Sie können sich zum Beispiel von einem Webdesigner eine professionelle Homepage erstellen lassen. Lassen Sie Ihre Webseite bei einem Profi mit entsprechender Expertise aufbauen, so bietet dies den enormen Vorteil, dass ein Experte sich um drundlegende Dinge kümmert und beispielsweise mit viel Know-how Ihre Homepage für Google optimieren kann, denn es ist von nicht geringer Bedeutsamkeit, dass Ihre Homepage im Homepage Ranking weit vorne liegt! Ein Webdesigner verfügt über Fachwissen und achtet auf den richtigen Homepage Aufbau und auf die entsprechende Homepage Optimierung, auch kennt er sich hervorragend mit der Homepage Aufbau Struktur aus, was für Unternehmen, die schnell und sicher gefunden werden möchten, einen immensen Vorteil bietet.In diesem Beitrag geht es um Suchmaschinen, Homepages; Begriffe wie “Homepage” “Online Marketing” – weiter unten beschäftigen wir uns mit Querys in Suchmasken, wie „Homepage Suchmaschinen optimieren“ – lassen Sie sich überraschen und lernen Sie, wie Sie zu Ihrer Homepage für den perfekten Internetauftritt kommen, und welche Möglichkeiten Sie hierfür haben.

Besucher auf Homepage bekommen

Mit Ihrer Homepage möchten Sie in aller Regel Ihr Business an den Start bringen und Produkte oder Dienstleistungen verkaufen. Ihr Geschäft lebt ja von Kundschaft und auch als Unternehmerin oder Unternehmer haben Sie ihre Lebenshaltungskosten zu bestreiten! Um Besucher auf Ihre Website zu ziehen, sind bestimmte Strategien nötig, besonders, wenn Ihr Unternehmen bereits viele Mitbewerber hat. Um nicht auf den letzten Plätzen bei Google zu landen, sondern möglichst auf der ersten Seite vertreten zu sein, spielen mehrere Faktoren mit rein. Ihre Texte müssen die richtigen Keywords enthalten, der Content sollte aussagekräftig sein, die Seite muss immer mal mit neuen Inhalten befüllt werden und: Die Seite muss besucht werden! Nutzen Sie die Unterstützung eines Profis, so sind Sie auf dem richtigen Weg; die professionelle Arbeit sorgt meist für mehr Besucher auf der Homepage, was für Sie als Unternehmer letztendlich auch mit höheren Umsätzen und größeren Gewinnen einhergeht.

Der Homepage Baukasten als ideale Lösung im Low-Budget Bereich

Haben Sie Ihr Unternehmen frisch gegründet und verfügen Sie in der Startphase vielleicht noch über ein eher schmaleres Budget, dann können Sie für den Anfang auch selbst Ihre Homepage aufbauen und ins Netz bringen. Keine Angst, hierzu müssen Sie kein versierter Vollprofi sein, Sie können z. B. auf einen Homepage Baukasten zurückgreifen, der Ihnen passable Möglichkeiten für einen gekonnten Internetauftritt bietet. Empfehlenswert ist gerade bei Anfängern bzw. Startern der übersichtliche 1 und 1 Homepage Baukasten, er bietet seinen Usern eine sehr angenehme und leicht verständliche Benutzeroberfläche; intuitiv bedienbar sorgt er dafür, dass Ideen sichtbar und schnell umgesetzt werden können. Im 1 und 1 Homepage Baukasten Mitgliederbereich befindet sich ein übersichtlich gestaltetes Dashboard, welches den User auf einem Blick mit den wichtigsten Infos und Parametern zu seinen Web-Projekt versorgt. Im Internet selbst finden Sie ausgezeichnete Tutorials, z. B. wie Sie mit dem Homepage Baukasten YouTube Videos einfügen können. Ergeben sich technische Fragen, bieten viele Homepage Baukasten Anbieter ihren Kunden einen freundlichen Support mit Stichwort „Beratung Homepage“.

Ideal für Einsteiger: der Homepage Baukasten Download

Sind Sie ein vollkommener Newbie in Sachen Webentwicklung, dann ist für Sie als Einsteiger ohne Vorkenntnisse das Erstellen einer Website mit einem Homepage Baukasten ideal! Möchten Sie hierbei volumenschonend lieber offline arbeiten, so empfiehlt sich ein Offline Homepage Baukasten, diesen erhalten Sie per Homepage Baukasten Download. Das bringt den immensen Vorteil mit sich, dass Sie für die Erstellung und Entwicklung Ihrer Website nicht online sein müssen, sondern – wie schon gesagt – auch offline arbeiten können. Besonders in ländlichen Gegenden mit bislang nicht sehr gut ausgebautem und nur langsamen Netz, wie zum Beispiel auf Usedom, ist das von großem Vorteil.

Die Mischung macht‘s

Eine weitere und dritte Variante für eine professionelle Homepage ist eine Mischung aus beiden zuvor genannten Möglichkeiten. Sie können Ihre Website per Baukasten auch durch einen Webdesigner gestalten lassen. Hier haben Sie den Vorteil, dass ein Profi am Werk ist und Ihnen mithilfe des Homepage Baukasten in schneller Zeit ein gutes Ergebnis liefern kann, was Ihnen letztendlich Kosten spart. Sie müssen sich auch nicht mühselig selbst durch den Dschungel von SEO und DSGVO kämpfen, das übernimmt der Webdesigner ganz professionell für Sie. Er achtet auf eine gute Google Homepage Positionierung und sorgt damit automatisch für mehr Besucher auf Ihrer Homepage.
Gerade für Anfänger ist es zu Beginn womöglich etwas schwierig, zwischen den verschiedenen Templates für den idealen Aufbau einer Homepage zu wählen. Schnell kann man sich hierbei verzetteln und vergaloppieren, um dann später eventuell feststellen zu müssen, dass das Template, das man sich zuerst ausgesucht hat, für das angestrebte Web-Projekt doch nicht ganz so ideal ist. Ein anschließender Umbau kostet erneut Zeit – und Zeit ist schließlich auch Geld! Ihr Geld.

Ihr Webdesigner wird intuitiv die richtige Wahl treffen und den Aufbau Homepage mit dem richtigen Gespür angehen. Haben Sie Ihre Homepage bereits selbst erstellt und sind sich jedoch noch nicht sicher, ob Sie alle erforderlichen Parameter, wie z. B. Userfreundlichkeit, Barrierefreiheit, etc. beachtet haben, so können Sie auch Ihre von Ihnen erstellte, fertige Homepage überarbeiten lassen – von einem Profi.
Natürlich können Sie die wichtigen Punkte wie Homepage Pflege, Homepage Suchmaschinenoptimierung und auch die Homepage Wartung in Eigenregie und damit selbst durchführen, was jedoch nicht gerade wenig Zeit in Anspruch nimmt, welche Ihnen am Schluss möglicherweise fürs Kerngeschäft und die Gewinnung neuer Kunden oder Aufträge fehlt.

Aktualisieren Homepage

Betreiben Sie einen Webshop, so kommen Sie wahrscheinlich um eine tägliche Homepage Aktualisierung nicht umhin! Aber auch, wenn Sie keinen Shop haben, sollten Sie Ihre Homepage von Zeit zu Zeit aktualisieren und neuen Content einpflegen, so erhalten Sie ihre Webseite lebendig! Fehlt Ihnen hierzu die Zeit, dann entscheiden Sie sich möglicherweise, die Homepage Betreuung in die Hände eines Profis zu geben – damit gehen Sie auf Nummer sicher! Vertrauen Sie auch weiterhin Ihrem Webentwickler; in kaum einem Bereich ist die Zeit heutzutage so schnelllebig wie in der Weiterentwicklung des Internets! Ihr Webdesigner muss sich also fortlaufend weiterbilden, um technisch stets auf aktuellem Stand zu sein, um immer nach neuestem Wissensstand Ihre Homepage pflegen zu können. Ein Laie oder Unternehmer mit Fokus auf das Kerngeschäft kann diese Leistung oft kaum erbringen. So muss man z. B. fortlaufend die Homepage für Google Suche optimieren, Stillstand bedeutet nämlich ein Zurückfallen im Ranking!

Homepagebetreuung WordPress

Stichwort Homepagebetreuung WordPress, wer seine Website mit WordPress erstellen möchte, wird nicht umhin kommen, sich zuvor etwas mit der Materie zu beschäftigen. WordPress ist eine ziemlich komplexe Software und für Laien meist zu Beginn nicht einfach verständlich. Versierte Webdesigner hingegen erarbeiten meist gerne, schnell und sicher mit WordPress gute Ergebnisse mit Homepages. Sucht man im Internet nach „Homepage Beispiele“ und „WordPress“, so kann man in den Google Ergebnissen wunderschöne und gut gemachte Beispiele finden; hier kann man sich z. B. inspirieren lassen – um dabei gleichzeitig userfreundlich zu bleiben.
Nebenbei bemerkt: Wenn Sie Ihre Seite selbst erstellen, dann bleiben Sie beim Aufbau Ihrer Seite stets ein bisschen „am Boden“; ganz besonders im Navigationsbereich einer Website! So würde es die meisten User sehr verwirren und auch ungeduldig werden lassen, wenn sich eine Navigation ganz unten auf der Website befindet, denn die Internetgemeinschaft hat sich über viele Jahre hinweg an eine Navigation im oberen Bereich gewöhnt. Und Menschen sind Gewohnheitstierchen.

Pflege Homepage

Haben Sie sich dafür entschieden, Ihre Website bei einem Webentwickler erstellen zu lassen, dann können Sie als Kunde nach Übergabe der erforderlichen Zugangsdaten optional Ihre Homepage regelmäßig selbst pflegen – oder für das ideale und professionelle Einpflegen von Daten und Content erneut auf einen Profi zurückgreifen. Machen Sie sich keine Gedanken, auch wenn Sie Ihre Homepage zuvor per Baukasten selbst erstellt und mit Inhalten gefüllt haben, so können Sie auch in diese Fall von einem Webentwickler Ihre fertige Homepage überarbeiten lassen. Der Webentwickler übernimmt gerne die künftige Pflege der Homepage und sorgt mit seinem Fachwissen für die richtigen Stellschrauben für mehr Traffic auf der Homepage. Er betreibt bereits im Vorfeld durch gezielte Homepageanalyse Suchmaschinenoptimierung und kann Ihre Homepage aktualisieren und somit auch hervorragend optimieren für Google! Denn damit Ihre Homepage in Suchmaschinen gut gefunden wird, bedarf es der richtigen Homepage Suchmaschinen Optimierung.

Homepage mit Mitgliederbereich

Tragen Sie sich mit der Idee, eine Homepage mit Mitgliederbereich (z.B. Blog, social media oder Community) aufzubauen, so gibt es hier sehr viel in Sachen Datenschutz zu beachten. Ein Laie ist hierzu oft nicht in der Lage, auch ist es juristisch betrachtet sicherer, das Projekt in dem Fall von einem zertifizierten Profi erarbeiten zu lassen, um es DSGVO-konform zu halten.

Homepage Optimierung für Google in „Selbstoptimierung“

Möchten Sie Ihre Homepage selbst optimieren, bzw. Ihre Homepage selbst pflegen, so gilt es einiges zu beachten! Wie Sie inzwischen wissen: Eine Google-optimierte Homepage bringt Ihnen viele Besucher auf Ihre Homepage! Haben Sie Ihre Website bereits fertiggestellt, so können Sie den Status Quo Ihrer Internetauftrittes via Ranking Homepage ermitteln.

Das Google Ranking ist hierbei ein sehr mächtiges Tool, da es Sie und Ihre Website bei einer Einstellung mit den richtigen Parametern enorm nach vorne katapultieren kann. Ein besseres Ranking bedeutet für Sie: mehr Besucher! Je mehr Besucher, desto besser, denn mehr Homepage Besucher kaufen letztendlich auch mehr Ihrer Produkte (bzw. Ihrer Dienstleistungen).

Wie kommt meine Homepage bei Google auf die erste Seite?

Geschafft! Sie sind mit Ihrem Projekt am Start und wollen wahrscheinlich am liebsten gleich ganz nach oben? Sie wünschen sich eine gute Homepage Platzierung und fragen sich sicher: Wie kann ich meine Homepage bei Google nach vorne bringen? Wie zuvor schon erwähnt, sind die entsprechenden Parameter darüber entscheidend, ob sich Ihre Homepage ganz vorne bei Google ansiedelt.

Homepage Ranking Google

Was müssen Sie tun, um Ihre Homepage bei Google gut zu platzieren? Nun, zunächst einmal müssen Sie natürlich Ihre Homepage eintragen – bleiben wir als Beispiel bei Google! Erfreulicherweise sind Eintrag wie auch das Google Homepage Ranking kostenlos. So, und nun ist Ihre Arbeit fertig, sie ist veröffentlicht und jetzt suchen Sie Ihre Homepage bei Google? Hierbei heißt es: Geduldig bleiben, denn wer sehnsüchtig auf die Auffindbarkeit in der Suchmaschinen-Homepage Google wartet, wird meist bemerken, dass die eigene, neu erstellte Webseite nicht gleich auf Anhieb gefunden wird. Das kommt schon noch, ein bisschen Geduld müssen Sie mitbringen! Die automatische Indexierung braucht eine gewisse Zeit, auch wenn Sie am liebsten alle 5 Minuten eine erneute Suchanfrage stellen möchten. Keine Sorge, nach einiger Zeit finden Sie Ihre Homepage auf Google!

Welche sind die besten Tools?

Google Optimierung Homepage

Wichtig zu wissen: Für ein gutes Google-Ranking ist eine regelmäßige Homepagepflege unerlässlich, denn nur wenn die Website regelmäßig optimiert wird und sich auf der Seite quasi „etwas tut“, wird sichergestellt, dass die Homepage im Ranking bei Google weit oben auf der Liste steht – und dort auch bleibt. Das ist dann eine wahrlich gelungene Homepageoptimierung! Möchten Sie mehr zu dem Thema erfahren und beispielsweise wissen, wo Ihre Seite im Ranking bei Google steht, dann geben Sie bei Google einfach mal „Ranking Homepage ermitteln“ ein.
Für die optimale Suchmaschinenoptimierung: Wartung der Homepage!

Bleiben Sie immer am Ball und vergessen Sie nie: Immer Ihre Website via Homepage Google Suche optimieren! Der Erfolg einer Homepage hängt zuletzt nicht nur davon ab, dass Sie einer regelmäßigen Homepage-Wartung nachkommen (oder nachkommen lassen), sondern auch in der entsprechenden Homepage Optimierung (Google).
Ihr Homepage Ranking verbessern werden Sie nur, wenn Sie oben genannte Tipps beherzigen.
Suchen mit Google – „suchst du noch, oder findest du schon?“

Vorweg: Die Suche mit Google macht Spaß! Sie suchen über die Suchmaske mittels einem sogenannten Query. Das sind aneinandergereihten Suchworte, die Sie als Satz formuliert – aber auch wild durcheinandergewürfelt in der Suchmaske eintragen können. Querys machen Spaß!

Query: „optimieren Homepage“ …

Möchten Sie zum Beispiel mehr zu unserem gerade behandelten Thema erfahren und lernen, dann geben Sie bei Google Suche: „optimieren Homepage“ ein, oder versuchen Sie das einfach mal das Query: „Homepage Google optimieren“ – im anschließenden Suchergebnis liefert Ihnen die Suchmaschine in Sekundenbruchteilen den Link zu Tutorials und Anleitungen sowie wertvollen Tipps, mit denen Sie Ihr Homepage Ranking verbessern. Die Reihenfolge spielt hierbei nur eine kleine Rolle, ebenso gut können Sie „Google optimieren Homepage“ oder „Google Optimierung Homepage“ als Query eingeben, das Ergebnis wird in der Regel nur minimal voneinander abweichen.
Geben Sie „Homepage Pflege Preise“ in die Suchmaske ein, finden Sie eine große Anzahl von Webdesignern, die Sie bei Ihrer Homepage gerne tatkräftig unterstützen können.

Über das Query „viele Besucher auf Homepage“ oder „mehr Besucher auf Homepage“ finden Sie bei Google weitere hervorragende Ergebnisse und auch hier wieder wertvolle Tipps, wie Sie zum Beispiel ohne viel Mühe Ihre ersten 10.000 Besucher bekommen. Probieren Sie es aus!

Wer früher gerne in Lexika geschmökert hat, wird heute mit Google bestimmt seine wahre Freude haben. Google sagt Ihnen alles! Lassen Sie uns an dieser Stelle nun etwas mit den Querys für Google beschäftigen, und wenden wir das Gelernte gleich an! Das Query ist Ihr Schlüssel, Ihre Wortkombination, die Sie in der Suchmaske der Google-Suchmaschine verwenden, um nach Abschicken zu möglichst präzisen Ergebnissen zu kommen.

Learning by doing!

Experimentieren wir ruhig ein wenig. Geben Sie in der Suchmaske bei Google folgendes Query ein: „Angebot Homepage Erstellung“ oder „Homepage Erstellen Angebot“ – so finden Sie im Netz tausende von Webdesigner-Einträgen, die ihre Dienste im Internet anbieten.
Das Suchergebnis fällt womöglich zu groß aus und das Überprüfen der Suchergebnisse kostet Zeit. Möchten Sie die Suche lieber von vornherein eingrenzen, können Sie auch gezielt Orte mit einbinden, wenn Sie Ihren Webdesigner lieber vor Ort wissen möchten. Manche Leute ziehen eine direkte Kommunikation von Mensch zu Mensch vor. Verwenden Sie als Query z. B. „Homepage Pflege Oldenburg“, wenn Sie in Oldenburg leben und Ihren Webdesigner in der Agentur vor Ort aufsuchen möchten. Hierbei kann es jedoch geschehen, dass Sie auch Ergebnisse aus dem medizinischen Pflegebereich erhalten, weil zuvor genanntes Query eher wage ausfällt. Je mehr Suchwörter Sie ins Query eingeben, umso präziser und punktgenauer wird das Ergebnis ausfallen, z. B. „Homepage pflege Webdesign Oldenburg“.

Nächstes Beispiel: Stellen Sie sich vor, Sie sind in die Schweiz ausgewandert, wohnen nun mit hervorragendem Ausblick, z. B. in St. Gallen. Sie haben einen kleinen Laden eröffnet und möchten Ihr Business im Internet bekannt machen? Auch hier ist Ihnen der „Dienstleister vor Ort“ lieber, mit dem sie gerne persönlich sprechen wollen – und nicht nur über Telefon oder Videokonferenz? Manchmal ist ein Meeting 1 zu 1 einfach besser! Verwenden Sie in dem Fall das Query „Homepage erstellen lassen St. Gallen“ – Sie werden anschließend die Qual der Wahl haben!
Haben Sie eine Firma mit Sitz in Steinach und suchen Sie einen Webdesigner mit entsprechender Expertise für die Websites von Unternehmen in der Umgebung, weil Sie z. B. möchten, dass der Designer bei Ihnen im Unternehmen vor Ort tätig wird, dann verwenden Sie z. B. das Query „Firmenhomepage erstellen Steinach“ – oder „Beratung Homepage Steinach“ bzw. „Homepage gestalten Steinach“. Spielen Sie ruhig ein bisschen mit den Querys und experimentieren Sie mit Google, die Recherche macht wirklich Spaß!

Sind Sie in der Stadt von „Äppelwoi“ und Handkäse zuhause, dann versuchen Sie es mal mit: „Homepage für Google optimieren lassen Frankfurt“. Die Welt ist groß, und wenn Sie Lust haben, versuchen Sie es auch einmal global!
Und, wichtig, beziehen Sie in jedem Fall die Umlaute mit ein! Wenn Sie ein Query in die Suchmaske eingeben, dann beachten Sie auch die Umlaute, denn Sie erhalten ein leicht verändertes Suchergebnis, wenn Sie z. B. „Homepage Optimierung Muenchen“ oder „Homepage Optimierung München“ eingeben. Das Gleiche gilt natürlich auch dann, wenn Sie Ihre Google optimierte Homepage ins Netz bringen wollen, beziehen Sie in Ihren SEO-Text möglichst alle Faktoren mit ein und achten Sie auf Umlaute, auch auf die Konsonanten „ß“ und „ss“.

Welche sind die besten Tools?

Zum Schluss noch ein ganz kleines Glossar:

Homepage backlinks

Was sind Backlinks? Als Backlink bezeichnet man einen Link, der von einer anderen Homepage ausgehend zur eigenen Homepage führt. Sie können mit Backlinks Ihre Homepage optimieren für Google, auch in vielen weiteren Suchmaschinen wird die Anzahl der Backlinks (Rückverweise) als Parameter für die Popularität bzw. Wichtigkeit der Homepage betrachtet. Hilfreich hierfür ist eine Kooperation mit befreundeten Unternehmen, man empfiehlt (und unterstützt sich dabei) gegenseitig.

Statische Homepage

Bei statischen Websites sind die Inhalte statisch, also fest platziert (wie der Name bereits verrät). In der Umsetzung bedeutet das genau, dass jede einzelne Seite der Homepage als ein separates Dokument entwickelt und anschließend genauso, wie es ist, auf einen entsprechenden Server hochgeladen wird. Sie laden exakt das herunter, was der Entwickler hochgeladen hat. Das bedeutet: Greift ein Internetuser auf eine statische Homepage zu, erhält er eins zu eins den Download genauso, wie die Seite programmiert wurde.
Liebe Leserinnen und Leser, wenn Sie all diese Ratschläge beherzigen, steht Ihre perfekte Webseite (bald) an erster Stelle im Google-Ranking! Herzlichen Glückwunsch!

Über beste Tools erfahren Sie hier:

Mehr Info dazu

Weiterlesen...
Marketing Online Marketing Magazin

Die wichtigsten Webtools – SEO-Tools

Link-Datenbanken

Link-Datenbanken können Sie einsetzen für Konkurrenz-Analysen, um herauszufinden wer sich auf Wettbewerber verlinkt. Wenn Sie wissen möchten welche Seiten viele externe Links bekommen, können Sie Top-Pages nutzen. Die Einsatzzwecke können auch das Bewerten und Finden von Link-Quellen sein. 

Tools die Sie dafür verwenden können sind unter anderem: 

  • Majestic
  • Ahrefs
  • Moz

Hierbei benötigt man einen eigenen Index, das heißt also: Die Ergebnisse können unterschiedlich sein.

Beispiel: Top 5 Pages nach Domain Pop

Nachteile dieses Tools sind:

  • lediglich eine geringe Vergleichbarkeit unter den Tools ist möglich
  • Keine Kenntnis von entwerteten Links (Disavow)
  • Die neuen Links müssen nicht neu sein

Rankings messen

Diese Tools kann man verwenden, wenn man die eigenen Rankings oder Wettbewerber-Rankings messen möchte. Es gibt viele verschiedene Tools in diesem Bereich. Unser Tipp ist Free Monitor for Google (http://www.cleverstat.com/de/google-monitor-query.htm) für einen schnellen und unkomplizierten Check.

Nachteile sind:

  • DAS Ranking gibt es nicht mehr. Rankings werden personalisiert und lokalisiert. 
  • Man kann nur einen Teil des Rankings beobachten, daher ergibt sich die Frage: Wie aussagekräftig ist das?
  • 15% aller Suchbegriffe wurden noch nie über Google gesucht.
  • Conversion-Ergebnisse werden ungleich verteilt.

SEO-Index-Tools

Mit diesen Tools lassen sich Sichbarkeitsindizies auswerten (hoch,runter?,warum?), Benchmarking betreiben, um zu sehen wie gut man innerhalb der eigenen Branche ist, Wettbewerbsbeobachtung durchführen um zu prüfen ob es neue Konkurrenten gibt und die Stärken von anderen Webseiten analysieren. 

Geeignete Tools hierfür sind: 

  • Sistrix
  • Searchmetrics,
  • Xovi
  • Seolytics 
  • SEMrush

Bitte beachten Sie, dass es hier unterschiedliche Länder-Abdeckungen gibt.

Weiterlesen...
Online Marketing Magazin

Videos – Der MVP des Content Marketing!

Videos im Online-Marketing. Ein Thema das aktuell mehr brodelt den je. Doch warum sind Videos angeblich so wichtig und welche Macht steckt wirklich in ihnen? Um diese Frage zu beantworten, überlegen wir einmal gemeinsam. Stellen Sie sich vor, Sie wären in der folgenden Situation: Beim Surfen im Internet erhalten Sie zwei Werbeanzeigen zum selben Produkt. Die eine Anzeige ist ein normaler Banner oder ein Bild, die andere ein Video. Während auf dem Banner sämtliche Informationen zu dem fiktiven Produkt knapp gelistet werden müssen (Preis, Nutzen etc.), können diese im Video nacheinander als Vorteile betont werden. Das Video wird in den meisten Fällen Ihre Aufmerksamkeit eher gewinnen, als der Banner. 

Aber warum ist das so? Hierfür nehme ich Sie mit auf einen kurzen Ausflug in das Gehirn des Menschen. Liest ein Mensch eine Information nur, so hat er nach kurzer Zeit einen großen Teil dieser Information wieder vergessen. Schaut er ein Bild an, bleibt ihm immerhin das Bild erhalten – wahrscheinlich sogar mit ein paar Schlagwörtern auf dem Bild. Da es sich bei einem Video nun um mehrere Bilder, frequentiert hintereinander gereiht, handelt, kann man sich auch langfristig große Teile der somit gesammelten Informationen erhalten. Sogar dann, wenn die Informationen nicht durch Text, sondern Sprache übermittelt werden.

Ein weiterer Vorteil von Videos, ist die große Möglichkeit der individuellen Gestaltung. Während Banner und Texte oft allein aus platztechnischen Gründen begrenzt sind (auf einer Website gibt es schlicht und ergreifend nicht mehr Platz als eine bestimmte Pixel-Anzahl), können Videos durch die Video-Dauer variieren. Informationen können somit gestreckt oder komprimiert werden. Um hierfür ein einfaches Beispiel zu liefern, möchte ich den Video-Trailer (“Imagevideo”) des StartUps von einem Kollegen präsentieren. Der folgende YouTube-Link stellt ein circa zwei minütiges Video dar, welches das Konzept des Produkts anschaulich zusammenfasst. Gepaart mit einer passenden Betonung, erzeugt dies einerseits ein höheres Interesse des Kunden, welcher sich den Content des Trailers gleichzeitig auch besser merken kann.
https://www.youtube.com/watch?v=jcwDwRl5tII

Um noch einmal auf den Platz-Aspekt einzugehen: Stellen wir uns einmal vor, wir wollten alle Informationen, die im Video untergebracht sind, tatsächlich so wortwörtlich als Text anzeigen. Einerseits wäre dieser Text zu lang, um ihn in lesbarer Größe in einen Werbebanner zu packen. Andererseits würde eine solche Werbung jeden normalen User anwidern und nicht den gewünschten Effekt erzielen.

Zum Abschluss diese Artikels, möchte ich noch einmal erklären, welche Aufgaben das Video als B2B/C-Produkt denn hat. Content Marketing ist allgemein dafür da, Kunden an das Unternehmen zu binden. Einerseits soll dies durch spannende Geschichten, andererseits durch Informationen, welche für das Produkt/Unternehmen relevant sind, passieren.

Die gängigsten Wege im Content-Marketing sind neben Blogartikeln, Grafiken, Webinaren und Podcasts auch Videos. Videos haben nun eben auch die Stärke, dass sie all dies vereinbaren. Ein Video kann ein Webinar, Podcast, Blogartikel zugleich sein und nebenbei noch Grafiken enthalten. 

Der Nutzen von Videos im Content Marketing spiegelt sich vor allem im B2B-Markt wieder. Dort spart man sich oft Zeit, um eventuell komplexe Software-Lösungen zu schreiben. Im B2C sind Videos nicht weniger nützlich, man muss hierbei jedoch immer abwägen, wie groß die relevanten Produktinformationen sind und ob diese nicht auch auf ein Bild/Banner passen würden.

In dieser Statistik werden die effektivsten Inhalte von Video-Marketing miteinander verglichen. Wie erwartet, schneiden Tutorials und Testvideos sehr gut ab. Videos von Events, Videotagebücher und Webinare sind weniger effizient. Dabei gilt außerdem zu beachten, dass Videos auf sämtlichen Social Medias gerne in den Ads besonders gepusht werden. Durch ein Video bleiben die User länger auf der Plattform als sonst. Logisch, das Video bindet sie ja auch. Facebook, Instagram & Co. belohnen dies, indem die gewünschten Ergebnisse der jeweiligen Ad umso günstiger und kosteneffizienter ausfallen. Außerdem eignen sie sich ideal als Mittel, um zum Beispiel herauszufinden, welcher Teil meiner Audience mein Produkt wie interessant findet. Dies funktioniert, indem man trackt, welcher Teil das Video denn zu beispielsweise 75% angesehen hat.

Weiterlesen...
Online Marketing Magazin

Technik SEO Tools

Die Tools in der Technik Kategorie helfen Ihnen dabei, Ihre Webseite in allen technischen Aspekten zu optimieren. Schauen Sie die Tools einfach mal durch und probieren Sie ein paar davon für sich aus.

Varvy

https://varvy.com/​ kostenlos

Super schönes und wahnsinnig schnelles Tool, das überprüft, ob Ihre Webseite den Google Richtlinien entspricht. Zu jeder Richtlinie gibt es außerdem Blogartikel und Tipps, wie Sie Ihre Seite verbessern können.

Fazit:​ Tolles Tool zur Prüfung der Google Richtlinien auf Ihrer Seite.

Google Mobile Friendly

https://search.google.com/…​ kostenlos

Dieses kleine Tool zeigt Ihnen an, ob Ihre Webseite mobil-tauglich ist. Das sollte sie unbedingt sein, denn sonst werden Sie in den Rankings abgestraft! Also unbedingt checken und gegebenenfalls mobil-freundlich machen

Fazit:​ Zeigt Ihnen innerhalb weniger Sekunden an, ob Ihre Seite Mobile Friendly ist.

Mehr erfahren Sie in unserem Ebook

Weiterlesen...
Marketing Online Marketing Magazin

Kostenlose SEO Tools

Hier finden Sie eine Auflistung von einigen kostenlosen SEO Tools. Mit diesen können Sie SEO-Checks Ihrer Webseite machen, Keywords recherchieren und den Google Ranking prüfen.

Alles total kostenlos​.

Kostenlose SEO-Tools in der Übersicht:

SEO Quick Check Tool

Dieses kleine SEO Tool zeigt dir an, wie gut deine Webseite für SEO optimiert ist. Es spuckt dir außerdem Verbesserungs-vorschläge aus, wie du deine Seite optimieren kannst.

Google Ranking Check

Der Google Rank Checker zeigt dir an, auf welcher Position deine Webseite derzeit in Google rankt. Einfach deine URL und dein Keyword eingeben und schon geht’s los!

Karma Keyword Tool

Mit dem Karma Keyword Tool kannst du sehen, wie oft ein Suchwort pro Monat in Google gesucht wird. Super gut für eine kurze Keyword Recherche im Alltag.

Mobile Responsive Check

Mit dem Mobile Responsive Check kannst du prüfen, wie deine Webseite auf mobilen Geräten angezeigt wird.

Titel Emulator

Der Titel Emulator zeigt dir an, wie deine Webseite wahrscheinlich in Googles Suchergebnissen angezeigt wird. Außerdem warnt es dich, wenn dein Titel zu lang ist.

Meta Emulator

Der Meta Emulator zeigt dir an, wie deine Meta Beschreibung voraussichtlich in Googles Suchergebnissen angezeigt wird. Mit Warnung, wenn die Beschreibung zu lang wird.

Sollten Ihnen meine kostenlosen SEO-Tools noch nicht genügen, dann habe ich für Sie hier ​55 weitere kostenlose Tools​ getestet und in Kategorien gruppiert. Je nach Bedarf und Anwendungsfall. ​Viel Spaß beim Durchlesen!

Mehr erfahren Sie in unserem Ebook

Weiterlesen...
Marketing Online Marketing Magazin

Keyword Tools

Mit Keyword Tools können Sie passende Suchwörter (Keywords) für Ihre Seite finden und analysieren. Ein Keyword Tool zeigt Ihnen an, wie oft ein Suchwort pro Monat gesucht wird, wie hoch die Konkurrenz für ein Keyword ist und welche verwandten Keywords für Sie noch interessant sein könnten.

Keywordtool.io

http://keywordtool.io/​ Freemium
Sehr umfangreiches Keyword Tool. Hier können Sie sogar YouTube/Bing/Amazon und den App Store nach weiteren Keyword-Vorschlägen durchsuchen lassen. Um an alle Daten zu kommen, braucht man allerdings einen Pro Account, der nicht ganz günstig ist.

Fazit:​ Perfekt um Ihnen eine Liste von Keywords erstellen zu lassen. Zur Abfrage der Suchvolumen können Sie dann das ​Karma Keyword Tool​ benutzen

Karma Keyword Tool

Karma Keyword Tool​ kostenlos

Das kostenlose Keyword Tool ist sehr einfach zu bedienen und sehr schnell in der Abfrage. Für eine kurze Keyword-Recherche absolut perfekt. Zeigt noch die alten (und genauen) Daten vom Google Keyword Planner an. Check. It. Out!

Fazit:​ Tolles kleines Keyword Tool, um schnell mal das Suchvolumen für ein Keyword herauszufinden.

Mehr erfahren Sie in unserem Ebook

Weiterlesen...
Online Marketing Magazin

Allrounder SEO Tools

Diese SEO Tools sind die Alleskönner und sie helfen Ihnen in allen Bereichen, die Sie in Ihrem SEO-Alltag brauchen: Keyword Recherche, Rank-Tracking, Backlink Analyse, Inhalte Optimierung usw…

Metrics Tools

http://metrics.tools​ 14 Tage kostenlos

Ausgezeichnetes und relativ neues Tool auf dem deutschen Markt. Die Metrics Tools decken alles ab, was man als SEO so braucht: Rank-Tracking, Keyword-Recherche, Wettbewerber-Analyse und mehr. Das Tool ist für seinen Leistungsumfang sehr günstig. Absolute Empfehlung für Einsteiger!

Fazit:​ Bestes Tool in der Kategorie Allround SEO Tools. Preis-Leistungs Verhältnis unschlagbar.

Ahrefs

http://ahrefs.com​ 14 Tage kostenlos

Ahrefs ist der absolute Spitzenreiter unter den SEO Tools. Ahrefs hat den größten Backlink-Index, das beste Keyword-Recherche Tool und die mit Abstand beste Wettbewerber-Analyse. Dafür aber auch deutlich teurer als andere Tools in dieser Kategorie

Fazit:​ Killer-Tool. Für Profis geeignet

SemRush

http://semrush.com​ Freemium
SemRush ist ein Tool das beachtenswert ist, weil Sie dort ein Projekt kostenlos erstellen und viele Funktionen der Software gratis nutzen können. Wenn ich heute nochmal am Anfang stünde und noch kein Geld für SEO-Software hätte, ich würde mit SemRush anfangen

Fazit:​ Sie brauchen ein kostenloses Allround-Tool für Ihren Start in die SEO-Welt? SemRush ist die beste Wahl.

Mehr erfahren Sie in unserem Ebook

Weiterlesen...
Marketing Online Marketing Magazin

Die 10 besten SEO Tools

Hier sind die mit Abstand besten SEO Tools aufgelistet und kommentiert.!

  1. Ahrefs ​– Das mit Abstand beste Allround-SEO-Tool, das es gibt. Ich selber verwende es täglich.
  2. BuzzSumo ​– Super Tool, um neue Content Ideen zu finden und zu analysieren, welche Artikel auf Social Media besonders beliebt sind.
  3. Google Analytics ​– Unbedingt installieren, um den Traffic Ihrer Seite analysieren zu können.
  4. Google Search Console ​– Die Google Search Console ist super wichtig, um direkte Daten von Google über Ihre Webseite zu bekommen.
  5. Keywordtool.io ​– Geniales Tool, um Keywörter zu finden und zu analysieren.
  6. Knowem ​– DAS Social-Media Optimierungs-Tool schlechthin.
  7. Pingdom ​– Tolles Tool, um die Ladezeit Ihrer Webseite zu analysieren und zu verbessern.
  8. Screaming Frog ​– Wenn Sie Ihre komplette Seite auf kaputte Links, doppelte Inhalte, blockierte URLs etc. checken wollen, ist dieses Tool die beste Wahl.
  9. SEOQuake Toolbar ​– Super Toolbar, um schnell mal eine Webseite auf ihre SEO-Faktoren durchzuchecken.
  10. Seorch ​– Für eine detaillierte Onpage-Analyse Ihrer Seite die beste Wahl.

Mehr erfahren Sie in unserem Ebook

Weiterlesen...
Online Marketing Magazin

Was sind die besten Tools bei SEO?

Newcomer im SEO Bereich setzen sich meistens mit folgenden Fragen auseinander:

– Welche Dienste sollten unbedingt verwendet werden? – Welche sind die besten Tools?

– Mit welchem Tool kann ich meine Seite am schnellsten optimieren?

– Gibt es auch kostenlose Tools die nützlich sind? In den folgenden Seiten geben wir Ihnen eine Übersicht über die besten SEO Tools die derzeit am Markt verfügbar sind.

Ich empfehle Ihnen zu Beginn folgende Tools, wenn Sie neu im Bereich SEO sind:

1. Google Analytics – Dieses Tool sollten Sie unbedingt installieren, um den Traffic Ihrer Seite analysieren zu können.

2. Metrics Tools – Ein SEO-All-Round Tool ist ein absolutes Muss! Die Metrics Tools sind dafür die beste Wahl. Das Tool ist zwar kostenpflichtig, aber im Gegensatz dafür was es bietet ist es sehr günstig.

3. SEO Quick Check Tool – Mit diesem Tool können Sie Ihre Seiten einem SEO-Check unterziehen. Das Tool zeigt Ihnen an, was Sie alles verbessern können, damit Ihre Seite ganz nach oben kommt.

4. Google Search Console – Wenn Sie direkte Daten von Google über Ihre Webseite zu bekommen möchten, ist Google Search Console das ideale Tool dafür.

5. Karma Keyword Tool – Eines der wichtigsten Tools für Ihren SEO-Alltag. Das kostenlose Keyword Tool, mit dem Sie die Suchvolumen von Keywörtern abfragen können.

Was sind die besten kostenlosen Tools, wenn ich dafür kein Geld ausgeben möchte?

Es kann sich nicht ein jeder teure SEO Tools leisten. Darum hier eine Auflistung der besten, kostenlosen SEO Tools, mit denen Sie Ihre täglichen Aufgaben erledigen können :

1. Google Analytics – Dieses Tool sollten Sie unbedingt installieren, um den Traffic Ihrer Seite analysieren zu können.

2. SemRush – Tolles Allround-Tool, das Ihnen in der kostenlosen Version schon sehr viele Funktionalitäten bietet. Unbedingt anschauen.

3. Google Ranking Check – Mit diesem kostenlosen Tool können Sie die Position Ihrer Webseite für ein bestimmtes Suchwort checken.

4. Google Search Console – Wenn Sie direkte Daten von Google über Ihre Webseite zu bekommen möchten, ist Google Search Console das ideale Tool dafür.

5. SEO Quick Check Tool – Mit diesem Tool können Sie Ihre Seiten einem SEO-Check unterziehen. Das Tool zeigt Ihnen an, was Sie alles verbessern können, damit Ihre Seite ganz nach oben kommt.

6. Karma Keyword Tool – Eines der wichtigsten Tools für Ihren SEO-Alltag. Das kostenlose Keyword Tool, mit dem Sie die Suchvolumen von Keywörtern abfragen können.

7. OpenLink Profiler – Der OpenLink Profiler zeigt Ihnen die Backlinks für Ihre Seite an.

Mehr erfahren Sie in unserem Ebook

Weiterlesen...
Marketing Online Marketing Magazin

Linkbuilding

Eingehende Links sind ein sehr wichtiges Signal an Google für die Relevanz der Seite. Dabei gilt: Je relevanter die Seite des Linkgebers, desto wertvoller der eingehende Link.

Das Vorgehen beim Linkbuilding lautet:

➢ Linkpotenziale identifizieren: Welche Seiten könnten auf uns verlinken (Partner, Kunden, Lieferanten etc.)?

➢ Linkprofile der Mitbewerber analysieren und erfolgreiche Linkbuilding-Strategien übernehmen

➢ Linkwürdigen Content publizieren, z.B. hochwertige Blogartikel, auf welche andere Blogger gerne verlinken Gutes Tool: https://www.linkresearchtools.de/ (kostenpflichtig)

Ein sehr hilfreicher Linkbuilding Guide hat Backlinko publiziert. Interessante Vertiefungsinformationen finden Sie auch im MOZ SEO Guide Linkbuilding und im Yoast Linkbuilding Guide.

Interne Verlinkung

Mit der internen Verlinkung zeigt man Google, welche Unterseiten für welche Keywords besonders relevant sind. Dadurch lässt sich „SEO-Power“ von der Startseite auf Unterseiten übertragen. Deshalb ist auch das interne Linkbuilding ein mächtiges SEO-Werkzeug:

➢ Wichtigste Unterseiten mit internen Links stärken

➢ Ankertexte in den Links enthalten das Ziel-Keyword der Unters

Mehr erfahren Sie in unserem Ebook

Weiterlesen...
1 2 3 182

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen