" "

Kategorie: Karriere

Allgemein Karriere

Können Mitarbeiterbefragungen der Unternehmensführung relevante Erkenntnisse liefern?

Eine gut funktionierende Kommunikation in Ihrem Unternehmen kann Auswirkungen auf den wirtschaftlichen Erfolg haben. Ein mangelhafter Informationsfluss dagegen führt meist zu Missverständnissen und Konflikten. Für manche Betriebe sind derartige Unruheherde schon der Anfang vom Ende gewesen. Darüber hinaus kann es passieren, dass potenziell innovative Ideen und Verbesserungsvorschläge einfach untergehen. Damit das nicht passiert und der Fortschritt Ihres Unternehmens sich in eine gesunde Unternehmenskultur verwandeln kann, gibt es Mitarbeiterbefragungen. Hier machen Sie Ihren Angestellten deutlich, wie wichtig Ihnen als Unternehmer die Meinung ihrer Mitarbeiter ist. Eine ehrliche Befragung der Mitarbeiter ist immer ein echter Allrounder und wird zu den unterschiedlichsten Zielsetzungen eingesetzt.

Wo liegt das Potenzial einer Mitarbeiterbefragung?

Wenn eine Mitarbeiterbefragung richtig durchgeführt wird, ist sie ein geeignetes Instrument, um nachhaltig auf die Zufriedenheit Ihrer Angestellten einzuwirken. Unternehmensinterne Probleme können klar angegangen werden und wertvolle Einsichten in der Unternehmenskultur werden erworben. Jede Firma sollte es sich zur Aufgabe machen, für einen reibungslosen Informationsfluss Sorge zu tragen. Und das nicht nur nach außen, sondern explizit auch das Interne. Mit der Umsetzung der Ergebnisse einer Befragung der Mitarbeiter können Sie eine gut funktionierende Unternehmenskultur in Ihrem Unternehmen schaffen.

Eine gute Kommunikation funktioniert auf der Basis des Vertrauens

Daher sollten Sie darauf achten, dass das Verhältnis zwischen Ihren Mitarbeitern möglichst harmonisch ist und dass sich jeder Angestellte sich zu Wort melden darf. Das ist besonders wichtig, wenn Probleme auftauchen. Bei Konflikten sollte ein klärendes Gespräch vonstattengehen. Hier werden Sie als Vorgesetzter gefordert. Viele Firmen unterbreiten den Mitarbeitern auch das Angebot, eine regelmäßig erscheinende Mitarbeiterzeitschrift zu entwerfen. Hier können wichtige oder wiederkehrende Probleme erörtert werde. Auch können Informationsschreiben, die an wichtige Sachverhalte und Vereinbarungen erinnern, nützlich sein, dass eine allgemeine Harmonie entstehen kann.

Das Fazit

Damit eine offene Kommunikationskultur geschaffen werden kann, liegt die Verantwortung hierfür bei den Führungskräften UND Mitarbeitern. Die Führungsebene muss offen bleiben für Ideen, Vorschläge und auch für Kritik der Angestellten. Die Angestellten wiederum sind in der Pflicht, eigenverantwortlich zu handeln und Kritik auch auszusprechen - dann kann eine gesunde Basis für jedes Unternehmen entstehen. Bestehen interne Probleme, diesen Weg gemeinsam zu beschreiten, kann eine Mitarbeiterbefragung dazu beitragen, sich klarzumachen, dass die treibende Kraft eines Unternehmens nicht die zur Verfügung stehenden Produktionsgüter geschweige die einzelnen Visionäre sind - es sind Ihre Mitarbeiter!

Weiterlesen...
Karriere

Personalauswahl: Bitte analysiert nicht nur Bewerber, auch Arbeitgeber gehören durchleuchtet

Personalauswahl: Bitte analysiert nicht nur Bewerber, auch Arbeitgeber gehören durchleuchtet
Experten unterlaufen ständig Fehleinschätzungen. Sie diskriminieren, ohne es zu wollen, bemerken ihre eigenen Selbstbestätigungen nicht, verkennen wahre Talente. Kein Wunder, dass jetzt Algorithmen die Personalabteilungen aufmischen. Diese Woche habe ich ein Interview mit der Harvard-Professorin ...
Original Artikel ansehen
Weiterlesen...
Karriere

Softwareentwickler auf dem Weg zu Industrie 4.0

Softwareentwickler auf dem Weg zu Industrie 4.0
Marco ist Softwareentwickler in unserem Absolventenprogramm SensorING und hat davor bereits sein duales Studium bei SICK absolviert. Im Interview erzählt er uns von seiner Bachelorarbeit im Kontext von Industrie 4.0, von seinen aktuellen Aufgaben und Herausforderungen im Job und davon, wie er sich...
Original Artikel ansehen
Weiterlesen...
Karriere

Fauler Berufungs-Zauber: An welchen Lockrufen Sie Scharlatane erkennen – und wie Sie Neuorientierung richtig begleiten

Fauler Berufungs-Zauber: An welchen Lockrufen Sie Scharlatane erkennen – und wie Sie Neuorientierung richtig begleiten
Was ich kann, das kannst du auch! Vertrau dir, liebe dich selbst, folge deinem Ruf, deiner angeborenen Bestimmung, du kannst alles, du musst nur machen/wollen/anfangen. Geht es Ihnen gut, wenn Sie das lesen? Fühlen Sie sich motiviert? Dann lesen Sie jetzt besser nicht weiter. Es könnte Ihnen nicht...
Original Artikel ansehen

Weiterlesen...
Karriere

Studenten zwischen Burgern und Stahlwerk

Studenten zwischen Burgern und Stahlwerk
Alle Jahre wieder ist es soweit: Eine Studentengruppe aus dem fernen Aachen besucht uns in Salzgitter, um an einer Vorlesung unseres Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr.-Ing. Heinz Jörg Fuhrmann teilzunehmen. Dieser hält im Rahmen seiner Honorarprofessur an der RWTH Aachen eine Vorlesung unter dem ...
Original Artikel ansehen
Weiterlesen...
Karriere

Nähkästchengeplauder: Vorurteil #5

Nähkästchengeplauder: Vorurteil #5
Hey ihr Lieben da draußen :-), wie ihr schon mitbekommen habt haben wir, diejenigen, welche in der Modebranche tätig sind, immer mal wieder mit Vorurteilen zu kämpfen. So zum Beispiel auch, dass das “Aussehen alles ist” und dass man nur auf der Verkaufsfläche steht um gut auszusehen...
Original Artikel ansehen
Weiterlesen...
Karriere

Ein wenig nostalgisch, aber nie gestrig

Ein wenig nostalgisch, aber nie gestrig
In einer unserer letzten Redaktionssitzungen des Blog-Teams riss ich mir den neuesten Beitrag aus der Rubrik „Besondere Berufe bei DATEV“ unter den Nagel, da ich schon lange die Person kennenlernen wollte, die hinter der Berufsbezeichnung „Archivarin“ steckt. Als wir uns dann zum Interview...
Original Artikel ansehen
Weiterlesen...
Karriere

Das „Wir“ macht den Unterschied! Personalvorstand Michael Kieckbusch über Corporate Culture und Leitbildprozesse

Das „Wir“ macht den Unterschied! Personalvorstand Michael Kieckbusch über Corporate Culture und Leitbildprozesse
„Corporate Culture“ lässt sich wie ein langweiliges Modewort aus der Theorie lesen, betrifft aber jeden einzelnen in der Praxis. Denn die Unternehmenskultur sind Wir! Wir haben es in der Hand und können anhand von Leitbildprozessen einen Kulturwandel im Unternehmen effizient ermöglichen. Zumindestens...
Original Artikel ansehen

Weiterlesen...
Karriere

Diese Sprachen brauchen Sie für den MBA

Diese Sprachen brauchen Sie für den MBA
Sprachkenntnisse und interkulturelle Kompetenz sind zwei der gefragtesten Fähigkeiten, die Unternehmen bei neuen Mitarbeitern mit einem MBA-Abschluss schätzen. Auch wenn die meisten Business Schools ihre Kurse auf Englisch anbieten, gibt es mittlerweile einige Angebote in der Sprache des jeweilige...
Original Artikel ansehen
Weiterlesen...
Karriere

Vorausschauend fahren – weltoffen reisen

Vorausschauend fahren – weltoffen reisen
David Hartwig hat seinen Werdegang bei der Generali in Deutschland vor einigen Jahren als Konzern-Trainee begonnen. Seitdem hat er viel gesehen und erlebt in der deutschen und internationalen Gruppe aber auch auf vielen seiner Reisen. Bei seinem Heimatunternehmen AachenMünchener betreute er zuletzt...
Original Artikel ansehen
Weiterlesen...
1 2 3 38

Werbebanner

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen