Wie Sie mit Google zum Experten in Ihrer Nische werden

von Robert Nabenhauer
zum Experten werden

Im August 2018 führte Google das sogenannte  „Medic Update“ ein, bei dem die Faktoren Fachwissen, Autorität und Vertrauenswürdigkeit als neue wichtige Ranking-Faktoren eingesetzt wurden.

Ziel dieser Änderung war es sicherzustellen, dass Benutzer nicht nur Inhalte von höchster Qualität erhalten, sondern auch die richtigen Informationen aus diesen Inhalten. Stichwort: Fake News.

Wenn sich  jemand an Google wendet, um Informationen zu erhalten, möchte Google nun sicherstellen, dass seine Nutzer die genauesten, relevantesten und vor allem die aufrichtigsten Informationen erhalten.

Anstatt sich nur auf den Inhalt zu konzentrieren, der auf den Seiten einer Webseite präsentiert wird, versucht Google jetzt tiefer zu gehen und auch den Wahrheitsgehalt zu überprüfen und die Expertise des Autors nachzuvollziehen.

Das bedeutet für jede einzelne  Kategorie:

  • Fachwissen: Verfügt der Autor eines Inhalts über die erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse auf seinem Gebiet?
  • Autorität: Ist dies die beste Quelle, um die Frage des Suchenden zu beantworten, oder gibt es eine andere Ansprechpartnerin, die eine bessere Quelle wäre?
  • Vertrauenswürdigkeit: Bietet der Autor eine ehrliche, unvoreingenommene Darstellung des Themas in seinem Inhalt?

Und hier liegt Ihre Chance, Ihren eigenen Wert zu zeigen und sich als Experte zu positionieren. 

Es gibt einige Möglichkeiten, was Sie dafür tun können.

Folgend sind einige hilfreiche Tipps, wie Sie das schaffen können:

  • Etablieren Sie sich als Autor und veröffentlichen Sie regelmäßig qualitativ hochwertige Beiträge, in denen Sie Ihr Wissen unter Beweis stellen
  • Halten Sie alle Informationen auf Ihrer Seite so unvoreingenommen und genau wie möglich
  • Erstellen Sie auf Ihrer Website eine detaillierte Seite “Über uns/mich”
  • Optimieren Sie Ihre Seite für Suchabsichten 
  • Zeigen Sie alle Auszeichnungen, Zertifikate oder Anmeldeinformationen stolz auf Ihrer Website an
  • Bauen Sie Ihre Autorität im Internet mit Gastbeiträgen auf
  • Interagieren Sie mit Ihrem Publikum – beantworten Sie Fragen, teilen Sie Ihre Artikel  in Gruppen, bieten Sie Lösungen an. Denken Sie dabei auch an andere Möglichkeiten, mit Menschen in Kontakt zu treten, wie Social Media zum Beispiel
  • Reagieren Sie sowohl auf positive, als auch auf negative Bewertungen
  • Stellen Sie eine leicht zugängliche Kontaktseite mit verschiedenen Möglichkeiten bereit, wie Ihre Benutzer Sie oder Ihr Team erreichen können

Allerdings bringt Ihnen das alles wenig, wenn Ihre Webseite nicht auf Seite 1 bei Google auftaucht. 

Sie kennen sicher den berühmten Google Witz: Wo ist das beste Versteck für eine Leiche?

Auf Seite 2 bei Google

Es ist ein hitziger Kampf um die ersten 5 Positionen, da Ihre Klickraten umso höher steigen, je näher Sie der Position 1 kommen. Sind Sie nicht auf der ersten Seite gelistet, sind Sie quasi nicht existent, weil  95% der Google-Nutzer es bei ihrer Suche nie über die erste Seite hinaus schaffen. Oder scrollen Sie bis zum Ende der Liste?

Wenn ich jetzt eines Ihrer Keywords bei Google eingebe, auf welcher Position werde ich Ihre Webseite finden? Im Idealfall ist Ihre Webseite das erste Ergebnis, das angezeigt wird. Wenn dem nicht so ist, müssen Sie Maßnahmen ergreifen.

Es ist hier sehr hilfreich, zu wissen, anhand welcher Kriterien Google Webseiten in seinen Index aufnimmt. Dabei spielen neben den technischen Faktoren, wie Seitengeschwindigkeit, Verwendung von technisch einwandfreien Links, Geräte- Freundlichkeit, Blockade-freies Crawlen des Google-Roboters ecc, eben auch die  folgenden Faktoren eine wichtige Rolle:

  • Zweck und Nutzen der Seite
  • Qualität und Menge der Inhalte (hier kommen auch Keywords ins Spiel)
  • Benutzerinteraktion mit der Seite (Zeit auf Seite, Absprungraten usw.)
  • Wahrheitsgehalt der Webseite und Informationen zum Autor dieser Inhalte
  • Fachwissen, Autorität und Vertrauenswürdigkeit 

Basierend darauf vergibt Google seine Rangliste, wobei die relevantesten und qualitativ hochwertigsten Ergebnisse unter den ersten Positionen der organischen Liste landen (wir sprechen hier nicht von den gekauften Werbeanzeigen, dabei gelten völlig andere Regeln). Der Rest der Webseiten-Links darf sich mit nachfolgenden Positionen zufriedengeben.

Sie müssen also strategisch vorgehen und alle Mittel einsetzen, um Ihr Ranking zu verbessern und eine der Top-Positionen zu ergattern.

Wenn Sie dann auf den ersten Positionen bei Google ranken, werden Sie automatisch als Experte wahrgenommen, denn gute Platzierungen müssen sich verdient werden. Das Experten-Image können Sie sich nicht mit Werbeanzeigen erkaufen. Daher ist es wichtig, dass Sie organisch hoch bei Google ranken.

Es gibt natürlich viele weitere Faktoren, technische wie inhaltliche, die Sie berücksichtigen müssen, um eine gute Position auf Googles Seite 1 zu erreichen – und zu halten.

Denn es ist genauso eine Herausforderung, Ihre Top-Position gegen Ihre Konkurrenz zu verteidigen, wie erstmals auf ihr zu landen. Es erfordert ein kontinuierliches Veröffentlichen von Beiträgen, technisches Know-how und ein paar geheime Tricks, um das zu schaffen.

Aber keine Sorge, ich kann Ihnen einen einfachen Weg zeigen, wie Sie Ihr Ranking verbessern können und garantiert auf Seite 1 landen. Und wie Sie das ganze ohne viel Aufwand schaffen und sogar automatisieren können. Wenn Sie mehr erfahren wollen, klicken Sie hier https://nabenhauer-consulting.com/googleplatzierung/v4/

Related Posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen