6 Profi Tipps wie Sie das Design Ihrer Social Media Posts verbessern und damit Ihre Follower erreichen

von Robert Nabenhauer

Wir Personen sind optisch reguliert. Bilder und visuelle Grafiken haben
eine immensen Einfluss auf uns. Dies gilt in erster Regel in einer Welt,
die von Visuals lebt: Social Media.

Untersuchungen zeigen auf, dass insbesondere visuelle Social Media Posts
öfters geteilt werden, mehr Aufmerksamkeit erhalten, mehr Klicks
bekommen und längere Zeit in Erinnerung bleiben als die Posts, die keine
Visuals enthalten.

Dennoch können Visuals nicht die mediale Aufmerksamkeitsspanne der Leute
verlängern. Diese liegt laut einer Meinungsumfrage von Microsoft Kanada
( aus 2015 ) im Zuge unglaublichen 8 Sekunden. Das ist 1 Sekunde weniger
als bei einem Goldfisch.

Um also die unvermeidliche Rücksicht abgesehen davon zu bekommen, müssen
Ihre Social Media Posts die Leute diesbezüglich bewegen, in ihrem
stetigen Scrollen und Wischen über die Seiten innezuhalten. Sie müssen
ihre Berücksichtigung im Zuge einiger Sekunden erregen.

Wie bringen SIe Ihre Zielgruppe dazu, Ihre Posts zu beachten ?

Durch ein glaubwürdig durchdachtes und gezieltes visuelles Gestalten,
angepasst auf Ihre Zielgruppe.

Wie größtenteils sehen Sie unzureichende Posts mit veralteten Bildern,
schlechter Typografie, inkonsistenten Branding, irrelevanten Inhalten
und schlechter Bild- oder Videoqualität? Wahrscheinlich etliche Male.
Sehr oftmals. Zu oft.

Viele Unternehmer vernachlässigen ärgerlicherweise das Konzeption in
ihrem Social-Media-Marketing. Sie vergessen, dass die Personen allein
Dinge teilen wollen, die ihnen gefallen und das Beachten erregen. Die
andersartig sind. Die in Erinnerung bleiben. Der Grund für eben eben
diese Nachlässigkeit liegt dabei nah: Sie kennen etliche Male direkt
nicht, wie sie akzeptabel designte Posts erzeugen. Ihnen fehlen das
Know-how und die technischen Mittel.

Daher nutzen viele Unternehmer Programme, die ihnen im Zuge der
Erstellung von Posts helfen können. User der Software Intellli haben es
hier enorm problemlos.

Sie können aus vielen sachverständig gestalteten Design-Vorlagen und
Templates auswählen, diese bearbeiten oder Sie überlassen die
vollständige Posts-Erstellung dem Programm.

Wer diesen Surplus nicht hat, für den haben wir nachstehende
Gestaltungskonzept Tipps und Tricks.

Tipp 1: Bestimmen Sie das Ziel
Das Ziel oder der Zweck Ihrer Social Media Posts bestimmt die Änderung
für Ihren gesamten kreativen Prozess und dient als kontinuierlicher
Leitfaden für sämtliche nächsten Posts. Erstellen Sie demzufolge Posts,
die speziell auf Ihre Zielgruppe zugeschnitten sind und deren Interesse
wecken.
Intelli User suchen dazu aus den Templates des Programms ihre Favoriten
heraus und verwenden eben eben diese darauf folgend für sämtliche
kommenden Posts. Mit Hilfe die Konsistenz in ihrem Konzeption erreichen
Sie einen Wiedererkennungswert innerhalb Ihren Followern.

Tipp Nr. 2 Passen Sie die Größen an
Wenn Sie die genaue Größe jeder einzelnen Plattform in Ihren Posts nicht
akzeptieren, werden Sie nicht ausreichende Ergebnisse erzielen.
Facebook, Instagram, Pinterest, LinkedIn, Twitter und Co fordern
sämtliche verschiedene Bildgrößen. Legen Sie zuerst fest, auf welchen
Plattformen Sie Ihre Designs freigeben wollen. Bevor Sie darauf folgend
mit dem Gestaltungskonzept beginnen, sollten Sie die speziellen
Größenvorgaben jeder Plattform identifizieren.
Intelli Benutzer müssen sich unterdessen keine Gedanken machen, sie
lassen sämtliche Anpassungen vom Programm absolvieren. Ein Klick und
alles ist erledigt.

Tipp 3: Bilder sagen mehr als Worte
Die meisten Leute scrollen leicht abgelenkt und jeweils lediglich für
einige Minuten mittels soziale Medien. Verwenden Sie aussagekräftige
Grafiken und Fotografien, um Berücksichtigung zu erregen und Ihre
Geschichte in dieser Art schnell wie wohl zu erzählen. Achten Sie im
Zuge Bildern aus dem Web nichtsdestotrotz auf die Nutzerlizenzen.
Intelli User wählen Ihre Bilder und Grafiken aus der Programm-eigenen
Bibliothek mit Premium-Fotos aus. Angenehm, dass Sie sich dabei
gleichermaßen keine Gedanken zu den Nutzerlizenzen machen müssen.

Tipp 4 : Daten, was wirkt
Der einzige Weg, um herauszufinden, was Ihr Publikum gewissermaßen
hierzu bringt, mit dem Scrollen innezuhalten, besteht darin, ausgesuchte
Ihrer Grafikdesigns zu prüfen, um zu sehen, was wahrhaftig funktioniert.
Was hat den größten Einfluss auf Ihr Zielpublikum? Und wie wollen Sie
von Ihrer Zielgruppe wahrgenommen werden? Welche Grafiken haben bisher
das meiste Engagement erhalten? Testen Sie neue Design-Techniken, um
herauszufinden, was Ihr Publikum zum Klicken bewegt, bevor Sie Ihr
nächstes Gestaltungskonzept Programm erstellen.
Intellli User nutzen dazu das Wissen aus dem Programm und legen darauf
folgend einmalig ihre Richtlinien fest. Alles Weitere überlassen sie
anschließend dem Programm, das für sie die Postings erstellt.

Tipp 5: Konzentrieren Sie sich auf das, was wichtiig ist.
Wussten Sie, dass das menschliche Auge ausschließlich 50 Millisekunden
benötigt, um sich eine Meinung zu einem Bild zu bilden? Mit lediglich
0,05 Sekunden, um Ihre Botschaft zu vermitteln, muss sich Ihr
Grafikdesign für soziale Medien auf das konzentrieren, was fundamental
ist (und nur auf das, was essenziell ist!). Betonen Sie Ihre Botschaft,
indem Sie sich auf die substanziellen Dinge konzentrieren. Halten Sie es
direkt, damit Ihre Botschaft augenblicklich verstanden wird. Wenn Sie zu
viele Bestandteile verwenden, verwirren Sie die Anwender.
Intelli Benutzer setzen hier auf die Vorgaben und Geistesblitzes, die
ihnen das im Programm vorschlägt . Sie initiieren im Zuge Null oder
verwenden leicht eines der gebrauchsfertigen Designs. Damit sparen Sie
nicht nur Zeit.

Tipp 6: Holen Sie sich Inspirationen
Der optimale Weg, um grafische Inspiration zu finden, ist das
Durchsuchen der derzeitigen Designtrends auf der Social Media
Plattform, die Sie verwenden. Nehmen Sie sich etwas Zeit, momentane
Trends und Events zu verfolgen und diese dann in Ihrem
Gestaltungskonzept umzusetzen.
Intellli User hält die Designkonzept auf dem Laufenden. Es liefert ihnen
immer erneut einmal neumodische Ideen und kreative Vorschläge für den
anschließenden Post. Oder sie kümmern sich alles einschließend nicht
darum und überlassen Intellli die Anfertigung der gesamten Posts.

Nun, wie sieht es mit Ihren Social Media Posts aus?
Denken Sie jederzeit daran, Sie können es sich nicht leisten, ein
schlechtes Gestaltungskonzept in Ihren Unternehmens-Posts zu haben.

https://www.webeinladung.presalesmarketing.com/socialmedia/

Related Posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen