" "
Allgemein Karriere

Können Mitarbeiterbefragungen der Unternehmensführung relevante Erkenntnisse liefern?

Eine gut funktionierende Kommunikation in Ihrem Unternehmen kann Auswirkungen auf den wirtschaftlichen Erfolg haben. Ein mangelhafter Informationsfluss dagegen führt meist zu Missverständnissen und Konflikten. Für manche Betriebe sind derartige Unruheherde schon der Anfang vom Ende gewesen. Darüber hinaus kann es passieren, dass potenziell innovative Ideen und Verbesserungsvorschläge einfach untergehen. Damit das nicht passiert und der Fortschritt Ihres Unternehmens sich in eine gesunde Unternehmenskultur verwandeln kann, gibt es Mitarbeiterbefragungen. Hier machen Sie Ihren Angestellten deutlich, wie wichtig Ihnen als Unternehmer die Meinung ihrer Mitarbeiter ist. Eine ehrliche Befragung der Mitarbeiter ist immer ein echter Allrounder und wird zu den unterschiedlichsten Zielsetzungen eingesetzt.

Wo liegt das Potenzial einer Mitarbeiterbefragung?

Wenn eine Mitarbeiterbefragung richtig durchgeführt wird, ist sie ein geeignetes Instrument, um nachhaltig auf die Zufriedenheit Ihrer Angestellten einzuwirken. Unternehmensinterne Probleme können klar angegangen werden und wertvolle Einsichten in der Unternehmenskultur werden erworben. Jede Firma sollte es sich zur Aufgabe machen, für einen reibungslosen Informationsfluss Sorge zu tragen. Und das nicht nur nach außen, sondern explizit auch das Interne. Mit der Umsetzung der Ergebnisse einer Befragung der Mitarbeiter können Sie eine gut funktionierende Unternehmenskultur in Ihrem Unternehmen schaffen.

Eine gute Kommunikation funktioniert auf der Basis des Vertrauens

Daher sollten Sie darauf achten, dass das Verhältnis zwischen Ihren Mitarbeitern möglichst harmonisch ist und dass sich jeder Angestellte sich zu Wort melden darf. Das ist besonders wichtig, wenn Probleme auftauchen. Bei Konflikten sollte ein klärendes Gespräch vonstattengehen. Hier werden Sie als Vorgesetzter gefordert. Viele Firmen unterbreiten den Mitarbeitern auch das Angebot, eine regelmäßig erscheinende Mitarbeiterzeitschrift zu entwerfen. Hier können wichtige oder wiederkehrende Probleme erörtert werde. Auch können Informationsschreiben, die an wichtige Sachverhalte und Vereinbarungen erinnern, nützlich sein, dass eine allgemeine Harmonie entstehen kann.

Das Fazit

Damit eine offene Kommunikationskultur geschaffen werden kann, liegt die Verantwortung hierfür bei den Führungskräften UND Mitarbeitern. Die Führungsebene muss offen bleiben für Ideen, Vorschläge und auch für Kritik der Angestellten. Die Angestellten wiederum sind in der Pflicht, eigenverantwortlich zu handeln und Kritik auch auszusprechen - dann kann eine gesunde Basis für jedes Unternehmen entstehen. Bestehen interne Probleme, diesen Weg gemeinsam zu beschreiten, kann eine Mitarbeiterbefragung dazu beitragen, sich klarzumachen, dass die treibende Kraft eines Unternehmens nicht die zur Verfügung stehenden Produktionsgüter geschweige die einzelnen Visionäre sind - es sind Ihre Mitarbeiter!

Mehr Interessenten durch Social Media gewinnen - so gehts:

Keywords und Carewords – Warum Sie für den Erfolg im Internet beide benötigen
Größter eBay Verkäufer schmeißt hin

Schreiben Sie Ihren Kommentar

Ihr Kommentar*

Ihr Name*
Ihre Webseite

Mehr Interessenten durch Social Media gewinnen - so gehts:

Werbebanner

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen