" "

EU-Kommission sieht sich bei Whatsapp-Kauf von Facebook getäuscht

von Robert Nabenhauer
EU-Kommission sieht sich bei Whatsapp-Kauf von Facebook getäuscht
Abgesehen von der eventuellen Strafe droht die Schmach, einer möglichen Lüge bezichtigt zu werden. „In diesem speziellen Fall vertritt die Kommission die vorläufige Auffassung, dass Facebook im Rahmen der Prüfung der Übernahme von Whatsapp falsche oder irreführende Angaben gemacht hat”, sagte Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager. Facebook erwiderte…

Related Posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen