WordPress – wem nützt es

von Robert Nabenhauer

Seit Jahren erfreut sich WordPress großer Beliebtheit und gilt als das erfolgreichste Publishing-System weltweit. Auf diesem populären Redaktionssystem basieren mehr Webseiten als auf jeder anderen Content-Management-Software. Sowohl im privaten als auch im kommerziellen Bereich findet WordPress breite Anwendung. Mit WordPress  lassen sich Webseiten und Blogs jeder Größenordnung umsetzen – von Auftritten mit einer Handvoll Besuchern bis hin zu Webseiten mit tausenden Nutzern am Tag.

Das Erfolgsgeheimnis von WordPress

Vielseitigkeit, leichte Bedienung und kostenfreie Nutzung – das sind nur einige Vorteile, die den Beliebtheitsgrad von WordPress begründen. Die benutzerfreundliche Websoftware legt hohen Wert auf gute Bedienbarkeit, Ästhetik und Webstandards. Weder die Installation noch die Nutzung von WordPress erfordern spezielle Kenntnisse in HTML oder Javascript. Daher kommen auch unerfahrene Nutzer sehr gut mit diesem System zurecht. Blog- und Webseiten-Betreiber mit Erfahrung können dagegen von der Flexibilität von WordPress profitieren und ihren Web-Auftritt optimal den individuellen Bedürfnissen anpassen. Einfach und komfortabel erfolgen bei diesem CMS sowohl die Installation als auch die Upgrades von vorherigen Versionen. Optimale Ergebnisse erreicht der Nutzer auch dank der praktischen Beitragsvorschau. Diese Funktion ermöglicht die exakte Ansicht der Beiträge vor der Veröffentlichung und bietet dadurch beste Voraussetzungen für reibungslose Erstellung des Web-Auftritts. Eine ähnliche Funktion erfüllt der WYSIWYG-Editor von WordPress, der die Korrektur und die Anpassung von Textinhalten noch beim Schreiben erlaubt. Benutzerorientiert verläuft auch das Hochladen von Bildern und Dateien, die via Drag-and-Drop jedem Beitrag ganz bequem hinzuzufügen sind. Als einzelner Autor oder im Team – eine WordPress Installation kann von mehreren Autoren gestaltet werden. WordPress erlaubt die Beteiligung von mehreren Benutzern, denen bestimmte Rollen und Befugnisse zugewiesen werden. So können mehrere Autoren mitschreiben und verschiedene Funktionen bedienen, wie “Plugins aktivieren” oder “Beiträge bearbeiten”. Und die User der Webseite können Kommentare verfassen. Der Spam Schutz unterbindet Kommentarspam. Diese Highlights und weitere nützliche Features, die stets den aktuellsten technischen Standards angepasst werden, machen WordPress zu einem der erfolgreichsten Content-Management-Systeme weltweit.

Privates Tagebuch, anspruchsvolles Businessprojekt oder soziales Netzwerk

Als PHP- und MySQL-basiertes Publishing-System ist WordPress in erster Linie eine Blog-Plattform, die jedoch auch allen Ansprüchen an professionellen Webauftritten problemlos gerecht wird. Das System entspricht den aktuellsten Standards der modernen Web-Technologien und bleibt stets am Puls der Zeit. Mit WordPress lassen sich private Blogs genauso leicht erstellen wie umfangreiche Business-Websites. Mit der nativen WordPress-Funktion “Multisite” kann sogar ein Netzwerk mit beliebig vielen eigenständigen Instanzen eingerichtet werden. Weiterhin ist mit WordPress mobiles Publizieren möglich. Für Smartphone und Tablets bietet das Publishing-System praktische Apps. Dabei ist für Android-, iPhone-, BlackBerry- und Windows-Geräte jeweils eine passende Applikation vorhanden.

Nabenhauer Consulting – Unternehmensberatung Bodensee

Related Posts

Hinterlasse einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen