Allgemein

10 Tipps um Geld im Internet zu verdienen

Wer im Internet auf einfache und seriöse Weise Geld verdienen möchte, dem bietet sich eine Vielzahl verschiedener Möglichkeiten. Die meisten Tätigkeiten lassen sich ganz bequem von zu Hause aus erledigen, ohne dass hierfür besondere Investitionen getätigt werden müssen.

Tipp 1: Verfassen von Texten

Eine Möglichkeit, besteht im Verfassen von bezahlten Texten. Aufträge gibt es unter anderem für Produktbeschreibungen, Ratgeber- oder Erfahrungs- und Reiseberichte. Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe von Portalen, auf denen sich Autoren kostenlos anmelden können. Die Bezahlung richtet sich nach der Qualität der Texte und liegt zwischen 0,7 und 4 Cent pro Wort. So lassen sich schnell einige Hundert Euro pro Monat hinzuverdienen.

Tipp 2: Lesen von Paidmails

Paidmails sind mit Werbung versehene E-Mails, die nach dem sie gelesen und bestätigt wurden, entsprechend vergütet werden. Das Angebot an Paidmail-Diensten ist mittlerweile sehr groß und es kommen immer wieder neue Anbieter hinzu. Die Vergütung pro bestätigter E-Mail beträgt zwar nur wenige Cent, wer sich jedoch gleich bei mehreren Diensten anmeldet, kann sich damit auf einfache Weise ein Taschengeld verdienen.

Tipp 3: Teilnahme an Umfragen

Online-Umfragen sind ein. Nach der Anmeldung erhalten Nutzer in unregelmäßigen Abständen Umfragebögen per E-Mail übermittelt. Der Verdienst ist je nach Anbieter und Umfang der Umfrage unterschiedlich. Wer sicher in der englischen Sprache ist, sollte sich nach Möglichkeit auf internationalen Portalen anmelden, da die Umfragen hier besser bezahlt werden. Zu beachten ist, dass einige Anbieter als Ersatz für Bargeld mit Gutscheinen oder Sachpreisen bezahlen.

Tipp 4: Veröffentlichen von Produkttests

Mit der Veröffentlichung von Produkttests lässt sich ebenfalls online Geld verdienen. Nach dem Testen eines neuen Produkts wird ein detaillierter und gewinnbringender Testbericht erstellt und auf dem entsprechenden Portal veröffentlicht. Die Bezahlung richtet sich in der Regel nach der Anzahl an positiven Bewertungen der Leser.

Tipp 5: Einen eigenen Online-Shop eröffnen

Über einen eigenen Online-Shop können beliebige Produkte verkauft werden. Dabei können Waren zu günstigen Konditionen ein- und anschließend wieder mit Gewinn weiterverkauft werden. Eine besondere Variante des Onlinehandels ist das Dropshipping. Hier werden die bestellten Waren direkt von einem Großhändler an den Endkunden versendet. Vorteil dabei ist, dass kein eigenes Lager benötigt wird und die Investitionskosten deutlich geringer sind.

Tipp 6: Geld verdienen mit Ebooks

Wer eine besonders kreative Ader hat, kann mit der Erstellung von Ebooks, Videos oder Webinaren einen attraktiven Nebenverdienst erzielen. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Nach der Erstellung können die Medien entweder direkt verkauft werden oder mit Beteiligung an Werbeeinnahmen im Internet veröffentlicht werden.

Tipp 7: Geld verdienen mit Affiliate-Marketing

Unter Affiliate versteht man das Vermitteln von Produkten und Dienstleistungen. Der Vermittler erhält pro getätigtem Abschluss eine Provision. Wer eine eigene Webseite betreibt, kann beispielsweise Werbebanner von Onlineshops einblenden. Für Kunden, die über den entsprechenden Link in den Shop gelangen und dort etwas kaufen, wird abhängig vom Verkaufspreis eine Provision gezahlt. Einige Anbieter bezahlen pro Klick auf den Werbebanner.

Tipp 8: Sportwetten Geld

Wer sich gut im Sport auskennt, kann durch das Platzieren von Sportwetten ebenfalls ein attraktives Zusatzeinkommen erzielen. Die meisten Wettanbieter gewähren für Neukunden einen Bonus, sodass zunächst ohne größeres Risiko gewettet werden kann. Der Bonus muss allerdings zunächst einige Male eingesetzt werden, bevor er ausgezahlt werden kann. Vor der Entscheidung für einen bestimmten Wettanbieter ist es wichtig, die Quoten genau miteinander zu vergleichen.

Tipp 9: Pay-Per-Click

Bei Pay-Per-Click gibt es Vorgaben für verschiedene Webseiten, die anschließend besucht werden müssen. Für jede Seite, die angeklickt wird, gibt es einen Betrag von etwa 5 Cent. In den meisten Fällen wird gleich eine komplette Liste mit Links übermittelt, die anschließend geklickt werden müssen. Pro 1.000 Klicks lassen sich so immerhin 50 Euro verdienen.

Tipp 10: Niemals auf Angebote mit Vorkasse eingehen

Vorsicht ist geboten, wenn gegen einen gewissen Betrag horrende Verdienstmöglichkeiten versprochen werden. Hierbei handelt es sich fast immer um unseriöse Angebote.

Robert Nabenhauer – Nabenhauer Consulting

Nabenhauer Consulting – Vertrieb auf Autopilot

 

Das könnte Sie auch interessieren
Linkedin
Die Qual der Wahl: Presseportale oder Webkataloge?

Schreiben Sie Ihren Kommentar

Ihr Kommentar*

Ihr Name*
Ihre Webseite

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen