" "

Linkedin

von Robert Nabenhauer

Liebe Leser!

Linkedin gehört im Prinzip zu den sozialen Netzwerken, ist aber auf einen bestimmten Personenkreis mit ganz speziellen Wünschen und Bedürfnissen zugeschnitten. Jedes soziale Netzwerk hat Prioritäten. Manche dieser Netzwerke sind auf die Partnersuche spezialisiert, andere auf den Aufbau eines Freundeskreises im Allgemeinen und einige eignen sich besonders gut für familiäre und nachbarschaftliche Kontakte. Es gibt auch viele soziale Netzwerke, die interessenbezogen sind und wiederum andere, wo sich diese Interessen nicht auf Hobbys, sondern den Beruf beziehen. Zu den letzteren gehört Linkedin, denn bei diesem sozialen Netzwerk steht die berufliche Karriere im Vordergrund.

Welche Funktionen bietet Linkedin seinen Usern?

Nach der Registrierung ist es möglich, zunächst einmal diverse Funktionen zu nutzen, die kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Neue User können also wie in jedem sozialen Netzwerk ein kostenloses Profil erstellen und auf diese Weise Kontakte zu anderen Usern aufnehmen. Auf diese Weise ist es möglich, recht privat zunächst einmal nach alten Klassenkameraden, Studienkollegen oder Arbeitskollegen zu suchen und so eventuell auch berufliche Neukontakte herzustellen. Über das Kennenlernen anderer Mitglieder, die man nicht von früher kennt, können ebenfalls durchaus auf dieser recht privaten Ebene neue berufliche Möglichkeiten gefunden werden. So wie man das von Facebook und anderen sozialen Netzwerken her kennt, gibt es gute Suchfunktionen, um Kontakte zu knüpfen, aber auch die Möglichkeit, ein kostenloses Unternehmensprofil einzurichten und so seine eigene Firma vorzustellen oder aber Gruppen beizutreten beziehungsweise selbst Gruppen zu gründen. Unter Freundeskontakten gibt es auch eine  Nachrichtenfunktion. Alle diese Funktionen sind nicht kostenpflichtig.

Linkedin für Auslandskontakte nutzen

Eine Besonderheit von Linkedin ist, dass es in diesem sozialen Netzwerk möglich ist, auch mehrsprachige Profile einzurichten. Durch diese Möglichkeit zeigt sich bereits, dass Linkedin nicht darauf ausgerichtet ist, einfache Jobs zu vermitteln, sondern dem Aufbau einer weiterreichenden Karriere dient, wo auch die Überlegung, sich beruflich im Ausland zu orientieren, dazu gehört. Diese Idee ist auch für Studenten interessant, die nach dem Abschluss ihres Studiums eine berufliche Chance für den Start suchen.

Weitergehende Funktionen von Linkedin bestehen in der Möglichkeit, über einen kostenpflichtigen Premiumaccount noch weitergehende Möglichkeiten für den Aufbau einer Karriere zu erhalten sowie dem neuerdings auch mobilen Zugriff auf dieses Netzwerk.

Herzliche Grüße

Robert Nabenhauer

Nabenhauer Consulting – Homepage 

Related Posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen