" "

Die Jobsuche über Linkedin

von Robert Nabenhauer

Liebe Leser!

Linkedin ist ein weiteres soziales Netzwerk, das in Deutschland mehr und mehr Beachtung findet. Ursprünglich auf dem amerikanischen und indischen Markt Marktführer im Bereich der professionellen Netzwerke, greift Linkedin den deutschen Marktführer XING immer stärker an und hat sehr gute Wachstumsraten vorzuweisen. Mehr und mehr Nutzer aus dem deutschsprachigen Gebiet registrieren sich und versprechen sich einen beruflichen oder geschäftlichen Vorteil aus der Mitgliedschaft. Doch wie genau funktioniert die Jobsuche auf Linkedin?

Das eigene Profil ist wie eine Visitenkarte

Grundsätzlich sollte man sein Profil äußerst detailliert anlegen. Sollten Sie tatsächlich auf der Jobsuche oder offen für Anfragen von Headhuntern sein, stellt Ihr Profil und alle hinterlegten Informationen Ihre Visitenkarte oder sogar Ihren Lebenslauf dar. Headhunter oder Personalverantwortliche werden anhand ihres Profils beurteilen, ob Sie auf eine spezifische Stelle passen könnten oder nicht. Schlagwörter sind hier sehr wichtig sowie eine lückenlose Aufstellung Ihrer Erfahrung sowie Ihrer Ausbildung. Vergessen Sie nicht, in Ihrem Profil anzugeben, für welche Themen Sie sich interessieren wie neue Herausforderungen oder vielleicht suchen Sie ja selbst nach neuen Mitarbeitern. Auch das können Sie entsprechend angeben. Weiterhin sollten Sie darauf achten, dass Sie in den Einstellungen hinterlegen, dass Sie von nicht verbundenen Personen kontaktiert werden dürfen, so dass eine Kontaktaufnahme überhaupt zustande kommen kann.

Unternehmensseiten sowie Stellenausschreibungen

Linkedin bietet Unternehmen nun auch die Möglichkeit Unternehmensseiten anzulegen, die aktuelle Neuigkeiten mitteilen können oder mit aktuellen Stellenangeboten verbunden sind. Zudem sind viele Mitarbeiter des entsprechenden Unternehmens mit diesem Profil verbunden, so dass Sie zum Beispiel Ansprechpartner im Personalwesen oder im Vertrieb ganz leicht erkennen und direkt kontaktieren können. Es war selten einfacher den direkten Draht zur Personalabteilung eines Unternehmens aufzubauen.

Selbstmarketing in Gruppen

Wie auch der deutsche Konkurrent bietet Linkedin die Möglichkeit Gruppen beizutreten und sich hier an Diskussionen und Umfragen zu beteiligen. Das Publikum ist sehr international, wobei einige Gruppen natürlich auch ganz spezifisch mit deutschem Bezug gestartet wurden. Hier können Sie sich geschickt als Spezialist auf Ihrem Gebiet etablieren.

Linkedin ist ein umfassendes professionelles Netzwerk mit hohem internationalem Bezug, so dass sich hier die Jobsuche vor allem für diejenigen auszahlt, die eine internationale Karriere anstreben.

Herzliche Grüße

Robert Nabenhauer

Robert Nabenhauer und seine Firma 

Related Posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen