" "
Allgemein

Preisgestaltung

Liebe Leser!

Immer wieder werden wir von den verschiedensten Preisen bombardiert. Dies kommt vor allem beim Einkauf vor, da wir nahezu täglich neue und frische Lebensmittel benötigen. Aber auch in der Welt der Kommunikation und Co. stoßen wir auf viele Preise, die teilweise sehr hoch sind. Neben den höheren Preisen können wir gelegentlich auch die kleineren Preise in Form von Sonderposten vorfinden.

Die Preisgestaltung für die einzelnen Waren

Jede Ware bekommt von Ihnen einen ganz individuellen Preis, der von Geschäft zu Geschäft sehr unterschiedlich sein kann. Dadurch weiß Ihr Kunde, wie teuer das von ihn gewünschte Produkt ist. Außerdem fällt es dem Kunden wesentlich leichter, wenn dieser die Preise für die einzelnen Waren bereits im Vorfeld weiß. Dies erspart Ihnen eine Menge Arbeit und Sie müssen die Verkaufspreise nicht immer aufs Neue ausrechnen oder dem Kunden in einem Verkaufsgespräch mitteilen.

Was alles im Preis enthalten ist

Bei der Preisgestaltung müssen Sie mehrere Faktoren berücksichtigen, damit Sie dem Kunden den zu zahlenden Endpreis nennen können. Neben der eingekauften Ware müssen Sie auch die Kosten für Ihre Angestellten bei der Preisgestaltung berücksichtigen. Aber auch Ihre Lagerhalle sowie der Verkaufsraum müssen finanziert werden, so dass diese anfallenden Kosten ebenfalls bei der Erstellung der diversen Preise berücksichtigt werden. Sofern alle Ausgaben im Verkaufspreis einkalkuliert sind, wird es Zeit für den Gewinn, der ebenfalls im Verkaufspreis berücksichtigt wird. Je nach Warenart kann der Gewinn sehr unterschiedlich ausfallen.

Rabatte bei der Kalkulation der Preise berücksichtigen

Wie Sie bereits wissen, gibt es eine große Anzahl an Rabattaktionen, die teilweise für einen höheren Umsatz sorgen. Daher ist es unter anderem möglich, dass Sie bei der Preisgestaltung einen möglichen Rabatt einkalkulieren, den Sie dem Kunden bei Bedarf gewähren können. Vor allem wenn Ihr Kunde eine größere Anzahl des gewünschten Artikels käuflich erwerben möchte, ist ein Rabatt sehr sinnvoll. Denn durch den gewährten Rabatt kommt Ihr Kunde sehr gerne ein weiteres Mal wieder zu Ihnen ins Geschäft und Ihr Kunde erfreut sich durch den gewährten Rabatt umso mehr an der gekauften Ware. Bei reduzierten Artikeln können Sie einen großen Ansturm an Kundschaft erwarten, die oftmals für einen netten Gewinn sorgen wird.

Herzliche Grüße

Robert Nabenhauer

Nabenhauer Consulting – Umsatz per Autopilot 

Mehr Interessenten durch Social Media gewinnen - so gehts:

Das könnte Sie auch interessieren
3 geniale WordPress Plugins, für den Erfolg Deines Blogs
Vertriebsabschluss

Schreiben Sie Ihren Kommentar

Ihr Kommentar*

Ihr Name*
Ihre Webseite

Mehr Interessenten durch Social Media gewinnen - so gehts:

Werbebanner

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen