" "

Ist Social Media Marketing der heilige Gral des Marketings?

von Robert Nabenhauer

Liebe Leser.

Dieser Blogtext zu Vertrieb bzw. Marketing wird Ihnen zeigen, dass fast jedes Unternehmen auf Facebook und Twitter vertreten ist. Social Media Marketing scheint mittlerweile zum guten Ton zu gehören. Potenzielle oder bereits bestehende Kunden können sehr kostengünstig und flexibel angesprochen werden. Nur was wenn die Kunden gar nicht angesprochen werden wollen zu einem spezifischen Thema? Na dann rentiert sich eine Social Media Strategie nicht wirklich.

Dieser Blogtext zu Vertrieb bzw. Marketing versteht Social Media als eines – ’social‘

Nun versetzen Sie sich einmal in die Lage eines Facebook Nutzers? Er oder sie postet gerne Fotos vom letzten Geburtstag, kommentiert einen saloppen Spruch oder nimmt eine Einladung zum 10. Jahrestages des Abiturjahrgangs an. Der Nutzer befindet sich in seiner Freizeit und möchte auch sich am liebsten nur mit solchen Dingen befassen.

Welche Unternehmen können mit Social Media Marketing denn nun beim Kunden punkten?

Haben Sie ein Hotel am Gardasee oder verkaufen Sie hoch exklusive Designermode? Haben Sie eine neue Biersorte entwickelt oder bieten Sie Wandertouren in den Alpen an? Perfekt, sie sollten auf alle Fälle auf Facebook vertreten sein. Die Kunden werden Ihre Page liken, Ihre Fotos sharen und ehrlich auf Umfragen antworten. Denn Sie bieten Ihnen ein Thema das Relevanz für Ihre Freizeit hat.

Industrieunternehmen werden es schwer haben

Sollte Ihr Unternehmen in der Bergbau- oder Schwermetallindustrie angesiedelt sein wird Ihnen dieser Blogtext zu Vertrieb bzw. Marketing nicht viel Hoffnung bereitet haben. Denn Sie sollten sich die Ressourcen für Social Media lieber sparen und in eine gute Messenstrategie investieren. Ihre Kunden sind sicherlich auch auf Social Media vertreten, aber wollen nicht über dieses Medium von Ihnen angesprochen werden. Social Media funktioniert nur dann für Sie als Kommunikationskanal, wenn die Kunden aufnahmebereit für Ihre Nachricht auf diesem Kanal sind. Und mit der Bergbauindustrie möchte niemand in seiner Freizeit behelligt werden.

Herzliche Grüße

Robert Nabenhauer

Nabenhauer Consulting – ehrliche Worte 

Related Posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen