Allgemein

Internetmarketing

Liebe Leser!

Unter Internetmarketing versteht man alle Maßnahmen, die durch das Internet erfolgen können. Innerhalb der letzten 10-15 Jahre gab es hier eine rasante Entwicklung, jedes Jahr wird mehr und mehr Geld in die verschiedenen Kanäle gesteckt, da sich viele Maßnahmen mit der Zeit bewährt haben und skaliert werden können. Egal, ob Sie einen Onlineshop haben, in dem Sie Ihre Artikel verkaufen oder ein Reiseveranstalter für Individualreisen sind – im Internet lässt sich für jede Art von Produkt erfolgreich Werbung machen. In diesem Artikel erfahren Sie einiges über die wichtigsten Disziplinen im Internetmarketing, was sie bedeuten und wie sie genau funktionieren.

Bannerwerbung – mit Werbung auf anderen Websites zu mehr Umsatz

Bannerwerbung ist eines der klassischen Werkzeuge, mehr Besucher und somit potentielle Kunden auf die eigene Website, z.B. einen Onlineshop, zu bekommen. Ein Banner ist nichts anderes als eine Werbegrafik. Dieser Banner wird auf anderen Websites platziert, die im Idealfall die gleiche Zielgruppe wie Sie ansprechen. Abgerechnet wird bei dieser Form der Werbung meistens pro Klick (CPC; Cost per Click) oder TKP (Tausender Kontakt Preis, entspricht Tausend Einblendungen). Diese Form des Marketings im Internet ist immer noch sehr beliebt.

Suchmaschinenmarketing – mehr Kunden durch Internetmarketing mit Google & Co.

Suchmaschinen wie Google bieten Partnerschaftsprogramme an – Sie können individuell Anzeigen für Ihren Internetauftritt gestalten, die dann bei passenden Suchanfragen bei anderen Nutzern eingeblendet werden. Es ist die Methode mit dem geringsten Streuverlust, wenn man es denn richtig macht. Gezahlt wird in der Regel pro Klick, der Preis variiert jedoch je nach Themengebiet/Konkurrenz erheblich.

Affiliate Marketing – Umsatzgenerierung durch Partnerschaften

Affiliate Marketing ist eine ebenfalls sehr interessante Disziplin im Internetmarketing. Ein Affiliate ist ein Webmaster, der auf seinen Websites Werbung von Ihnen (dem sog. “Publisher”) schaltet und somit Besucher auf Ihre Internetpräsenz bringt. Sollte ein vermittelter Besucher etwas bei Ihnen kaufen, einen Abschluss machen o.ä., zahlen Sie eine Provision an den Affiliate. Um das Ganze für die Publisher zu managen, gibt es bereits einige große Agenturen, die sich um alles kümmern. Der große Vorteil: Sie zahlen nur bei Erfolg (bei einem vermitteltem Geschäft).

 

Herzliche Grüße

Robert Nabenhauer

Nabenhauer Consulting – Preisträger von Auszeichnungen 

 

Das könnte Sie auch interessieren
Webinar-Software
Was ist der Afoma – Club?

Schreiben Sie Ihren Kommentar

Ihr Kommentar*

Ihr Name*
Ihre Webseite

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen