Allgemein

Die Transkription als moderne Konvertierung

Liebe Leser!

Eine Transkription kann eine hohe Qualität der medizinischen, rechtlichen und geschäftlichen Informationen sichern, die zuverlässig für den Endbenutzer sind. Ein wörtlicher Text kann von einer Tonbandaufnahme, beispielsweise bei der Aufzeichnung einer Telefonkonferenz angefertigt werden. Durch einen Computer wird der Zugriff auf Audiodateien des Internets möglich. Hochqualifizierte Transkriptionisten konvertieren Arbeiten von jeder Tonbandaufnahme oder anderer digitaler Speichermedien.

Es gibt einige Anbieter auf dem deutschen Markt, wie http://www.englisch-medien-transkription.de, http://www.contexta.de/schreibbuero/transkription.html, http://www.transkription-interviews.de/, www.alphatrad.de, www.sowidata.de, http://amanu.de und www.transkription.eu.

Der manuelle Prozess

Transkription war ursprünglich ein manueller Prozess, der mit Bleistift und Papier durchgeführt wurde. Mit einer analogen Tonbandaufzeichnung mittels einer Kompaktkassette konnten früher Reden einflussreicher Persönlichkeiten festgehalten werden.

Heute erfolgt die Transkription zumeist mit der Hilfe von Computern. Die Aufnahmen sind in der Regel digitale Audio- oder Videodateien. Transkriptionen werden als elektronische Dokumente angefertigt. Spezielle Computer-Software existiert, um den Transkriptionisten zu unterstützen.

Die Transkription in schriftlicher Form

Eine Transkription im sprachlichen Sinne ist die systematische Darstellung von gesprochenen Worten eines Gesprächs in schriftlicher Form. Die Quelle kann entweder Äußerungen bei Reden umfassen oder der gesprochene Dialog zweier oder mehrerer Gesprächspartner sein.

Transkription ist ein wesentlicher Bestandteil der Methoden der Phonetik, Gesprächsanalyse, Dialektologie und Soziolinguistik. Es spielt auch eine wichtige Rolle für mehrere Teilfelder der Sprachtechnologie.

Die Anwendung von Transkription

Transkriptionssysteme sind einfach aufgestellte Regeln, die definieren sollen, wie die gesprochene Sprache mit den schriftlichen Symbolen dargestellt werden soll. Die phonetischen Transkriptionssysteme basieren auf dem internationalen phonetischen Alphabet oder auf SAMPA. Ein Beispiel für orthografische Transkriptionssysteme ist die Gesprächs- oder die Konversationsanalyse.

Die Konversationsanalyse umfasst eine Reihe von unterschiedlichen Ansätzen zur Transkription und Sets der Transkriptionskonventionen. Um eine Konversation zu analysieren, werden aufgezeichnete Daten in der Regel in schriftlicher Form transkribiert. Es gibt zwei häufige Ansätze.

Der erste Ansatz ist als kurze Transkription bekannt. Es werden hierbei Informationen über konversationale Interaktionen gesucht. Das betrifft, welche Wörter mehr betont oder lauter gesprochen werden. Das Augenmerk richtet sich auf die Artikulation von Wörtern.

Wenn die Bedeutung solcher Details weniger wichtig ist, weil der Analyst mehr die unkonsolidierte Struktur des Gesprächs oder die relative Verteilung der Runden am Gespräch unter den Teilnehmern beachten möchte, wird dann eine zweite Art der Transkription angewendet, welche als umfassende Transkription bekannt ist.

Herzliche Grüße
Robert Nabenhauer

Nabenhauer Unternehmensberatung

Das könnte Sie auch interessieren
Affiliate Marketing

Schreiben Sie Ihren Kommentar

Ihr Kommentar*

Ihr Name*
Ihre Webseite

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen