" "

Achtung provokant: Entfernen Sie den Kaufbutton und Sie werden eine Menge Geld verdienen

von Robert Nabenhauer

Sehr geehrte Leser,

heute ein Gastartikel von Werner Langfritz.

Es ist immer wieder dasselbe. Immer wieder die gleiche Laier.

“Ich verdiene kein Geld im Internet”
“Das funktioniert bei mir nicht”
“Ich habe keine Idee”
“Ich habe kein Produkt”
“Ich habe keine E-Mail-Liste”

97% aller Internetunternehmer jammern und verdienen wenig bis kein Geld.
3% aller Internetunternehmer sind Macher und verdienen viel Geld.

Warum ist das so?
Was sind die Gründe?
Was müssen Sie ändern, damit auch Sie zu den 3% gehören?

Die meisten erstellen eine Website mit schönen Bildern, etwas Text, garniert mit ein paar Banner und jetzt soll das große Geld kommen! FALSCH!

Der ein oder andere hat schon einige Dinge gelernt und bietet ein Formular zum Eintragen in einen Newsletter an. OK, nur wo ist dieses verflixte Formular? Irgendwo links unten zwischen Amazonbanner und Google Adsense, erkennbar nach 3-maligen Suchen nur an dem schmalen silbernen Button oder sogar auf einer anderen Seite, wo man nur mittels Link hinkommt. FALSCH!

Hallo ihr da draußen! Auch im Internet gibt es Regeln die zu beachten sind. Genau wie im “richtigen” Leben! Stellen Sie sich vor, Sie möchten ein Paar Schuhe (nicht im Internet) kaufen. Wo gehen Sie hin? Sie gehen ins “Schuhgeschäft Lurchi” nach Hierwohnichstadt.

Warum tun Sie das?

Weil Sie das Schuhgeschäft kennen und dort gute Qualität zu einem fairen Preis angeboten wird.

Warum noch?

Weil es dort eine Tür gibt, die sofort zu sehen ist, durch die Sie hineingehen können und es dort (meistens) Fachleute gibt, die Sie gut beraten können.

Und warum noch?

Weil Sie Vertrauen haben!

Im Internet müssen Sie sich dieses Vertrauen erst erarbeiten bzw. verdienen. Dies können Sie aber nur, wenn Sie optimale Prozessabläufe in Ihrem Internetgeschäft integriert haben. Sie brauchen beispielsweise auch eine Tür, die SOFORT zu sehen ist, durch die der Besucher in Ihr Geschäft eintreten kann. Über der Eingangstür muss ein Schild hängen und klar erkennbar sein, was der Besucher nach dem Betreten dort vorfindet. Es ist wie bei der Neueröffnung eines Geschäfts. Bieten Sie dem Besucher etwas wertvolles und kostenloses (Sekt und Schnittchen) an, damit er hereinkommt. Nehmen Sie ihn an die Hand, führen Sie ihn durch Ihr Geschäft (welches er noch nicht kennt) und zeigen Sie ihm, was Sie für einen tollen Laden haben. Dann schicken Sie ihn wieder fort und bieten ihm ein Produkt erst an, wenn er Vertrauen hat, d.h. wenn er wieder kommt. Es sei denn, er findet Ihren Laden so toll, das er gleich etwas kaufen will.

Was aber, wenn es zwar Produkte gibt, jedoch keine Preise zu sehen sind und keine Kasse weit und breit ist? Schicken Sie Ihren Besucher fort und geben ihm ein unwiderstehliches, einmaliges Angebot mit auf den Weg, welches er nicht ablehnen kann. Aber erst dann, wenn er gerade zur Tür hinaus geht!

Entfernen Sie den Kaufbutton oder -link auf Ihrer Website (JA, Sie haben richtig gelesen, weg damit) und Sie werden eine Menge Geld verdienen! Das ist u. a. die hohe Kunst des Internetmarketings!

Werner Langfritz, der Gründer der WordPress Akademie für Internetmarketing zeigt in seinem Video auf eindrucksvolle Weise die Gründe, warum 97% aller Internetunternehmer keine nennenswerte Einkommenströme haben und wie Sie zu den 3% dazugehören können, die Monat für Monat hohe Einkommen erzielen.

Und wie?

Indem SIE Ihre Besucher an die Hand nehmen und ihnen zeigen, was für einen tollen Laden SIE haben!

 

Über Werner Langfritz:

Werner Langfritz ist Dipl. Betriebswirt (FH), seit 1994 selbständiger Unternehmer, seit 2009 hauptberuflicher Internetmarketer und hat es geschafft, ein erfolgreiches Online-Business mit WordPress aufzubauen, welches zu 99% automatisiert läuft und monatlich 5-stellige Einkommen erwirtschaftet.

Related Posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen