" "

„Du musst viele Frösche küssen,…“ oder „Raus aus dem Haifischbecken ewig gestriger Marketer“

von Robert Nabenhauer

Wir wollten nichts Ungewöhnliches: Ein Produkt verkaufen und Vorträge halten, um Menschen und Betrieben zu zeigen, wie sie es mit wertschätzender Kommunikation einfacher haben und nebenbei hohe Kosten einsparen können. Konzentriert auf unser Kerngeschäft war uns klar, wir vergeben das Marketing an jemanden, der ebenfalls sein Geschäft beherrscht. Und so betraten wir zum ersten Mal das Haifischbecken ewig gestriger Marketer, ohne es zu merken.

Wir formulierten sehr klar, was wir erreichen wollten (Zahl der Verkäufe und Kundenkontakte in einem bestimmten Zeitfenster, Zielgruppen, etc.) und uns wurde der Himmel auf Erden versprochen. Es wurden Analysen und Berichte erstellt, die uns vertrauenswürdig erschienen und wir vergaben Aufträge, investierten viele Tausend Euro und warteten geduldig auf erste Ergebnisse.

Mit verstreichen der Zeit merkten wir, dass etwas nicht stimmte: Wir waren ungefragt Versuchskaninchen für klassische offline Marketingfirmen geworden, die in den social Media Bereich hinein wollten, ohne die Denke und Instrumente zu kennen, die online Marketing erfolgreich machen.

So investierten wir neben vielen anderen Dingen u.a. monatlich 500€ in google adwards, sollten uns vertraglich für die nächsten sechs Monate mit monatlich über 700€ für die google Optimierung binden, ließen uns für 2000€ ein Xing und Facebook Profil erstellen und einen Amazon Marktplace einrichten.

Ergebnis nach einem ¾ Jahr:

  • Die vage Aussage, dass es noch viele Monate dauern kann, bis erste Erfolge zu erwarten seien.
  • Aktive Verunsicherung über die Angebote unseres Kerngeschäfts, damit wir möglichst vielen bezahlten Überarbeitungen zustimmen.
  • Unser DVD-Produkt wurde abgewertet, um es noch mal überarbeiten zu können (Invest mindestens 7.000€) und wirksame Werbefilme herzustellen (Invest mind. 4.000€ pro Video zzgl. Kosten für Projektkoordination, bewerben und hochladen von mtl. 450€).
  • Einzelne Aktionen wurden so lange hinausgezögert, bis wir bereit waren, mehr zu investieren, um endlich Erfolge zu sehen.
  • Versprochene kostenlose Wirtschaftsförderkontakte wurden erst Monate später angefragt und sind wider Erwarten kostenpflichtige Beratungsfirmen.
  • Wir wurden von Beginn an ausschließlich als Einnahmequelle gesehen und niemand war ernsthaft an uns oder unserem Verkauf interessiert.
  • Wir haben viel Zeit, Geld und Nerven in nicht verwertbare Ergebnisse investiert.

 

Zum Glück haben wir dann Kontakt mit Robert Nabenhauer aufgenommen. Schon im ersten Telefonat war klar: Es ist Zeit, aus dem Haifischbecken auszusteigen. Vier Tage später waren wir in einem persönlichen Coaching.

Von Robert Nabenhauer haben wir an einem einzigen Tag genau das bekommen, was wir von Anfang an wollten: Jemand der sein Kerngeschäft versteht und uns Wissen, Erfahrung, Anleitung, erfolgserprobte Instrumente und bewährte Dienstleister an die Hand gibt. Und alles zu einem vergleichsweise geringen Invest.

Hier war zu jedem Zeitpunkt unser Ziel wichtig. Wir haben vorbehaltlos alles an die Hand bekommen, was wir benötigen, um unser Ziel zu erreichen und auf dem Weg dahin keine Haifischbecken mehr zu betreten.

Und ganz nebenbei: Er hat über unseren hochwertigen DVD-Leitfaden für Führungskräfte gestaunt und uns viele Tipps gegeben, wie wir dieses Produkt vermarkten können. Zu keinem Zeitpunkt war auch nur ansatzweise eine Überarbeitung oder gar thematische Neuproduktion im Gespräch.

Im Nachgang können wir sagen, dass Robert Nabenhauer unser Firmenmotto „Wert steigern durch wert schätzen“ durchgängig lebt. Er ist durch und durch ein Unternehmensberater mit Herz und weiß, wie es geht!

Vielleicht hilft unser Beitrag anderen, damit sie nicht so viele Frösche küssen müssen, bevor erste Umsätze tatsächlich eintreten.

Und wenn Sie den gleichen Effekt mit erfolgreicher Kommunikation für sich selbst, Ihre Mitarbeiter oder Ihren Betrieb wollen: Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns auf Sie, denn erfolgreiche Kommunikation ist kein Zufall, sondern ein trainierbares Handwerkszeug.

Geschäftsführerinnen Inga-Britt Meyer-Stüve und Christine Riegg

www.cleo-coaching.de

innovative Weiterbildungsformate

Freude am Job – wie Menschen und Betriebe gestärkt in die Zukunft gehen

Innovative Intervalltrainings:

  • Glück gehabt – gutes Klima kann man trainieren
  • Souverän und kompetent kann Jede/r
  • Führung, die Entfaltung bringt
  • Unser Team: gemeinsam-praktisch-gut

Der Coach im PC für Interventionsgespräche:

  • Was tue ich, wenn…-Leitfaden für Führungskräfte zum Thema „Sucht im Betrieb: Wir haben es im Griff!“

Related Posts