Allgemein

Mit Gastartikeln zum Experten werden

Ich verwende gern Gastartikel. Wenn Sie einmal unter http://www.nabenhauer-consulting.com/hauptmenu/referenzen/gastautorenbeitraege.html schauen: Hier liste ich alle Seiten auf, auf denen Artikel von mir aufgeführt wurden.

Warum mache ich das?

So baue ich meinen Expertenstatus auf, ziehe neue Interessenten an, verlinke meine Webseiten und bewerbe meine bisherigen Erscheinungen. Wenn Sie nach bestimmten Fragestellungen in meinem Fachbereich suchen, stoßen Sie automatisch auf Beiträge von mir  – und das auf allen relevanten Blogs in der Branche, in Online Magazinen oder sonstigen Erscheinungsformen.

Wie geht das nun genau? 4 Schritte zum Erfolg

Das interessiert Sie wahrscheinlich: Wie wird PreSales Marketing nun genau umgesetzt? Gastartikel eignen sich hervorragend dazu, die Maschinerie in Gang zu setzen, machen aber nur einen Baustein von vielen aus, das muss Ihnen klar sein!

Schritt 1:

Machen Sie Blogs, Foren oder Online-Magazine ausfindig, denen Sie Gastartikel anbieten können. So ein Gastartikel hat für beide Seiten Pluspunkte: Während Ihr Name bekannter wird und Sie sich als Experte positionieren, glänzt ihr Kooperationspartner damit, einen Expertenbeitrag für die eigene Leserschaft parat stellen zu können. Außerdem erhält er frischen Content – kostenlos in aller Regel. Wenden Sie sich an die Betreiber hinter diesen Portalen und bieten Sie einen Deal an. Etwas, womit ich ebenfalls gute Erfahrungen gemacht habe ist der Aufruf zur Kooperationen: An meine E-Mail-Liste gerichtet und mit dem Angebot versehen, sich gegenseitig Traffic und Aufmerksamkeit zu verschaffen.

Schritt 2:

Jetzt erstellen Sie die passenden Gastartikel. Meine Redaktion erstellt laufend neue Gastartikel. Dafür verwendet die Redaktion entweder vorhandene Inhalte aus Büchern, Anleitungen oder sonstigen Informationsschriften, die angepasst und individualisiert werden. Oder es wird ganz frischer Content erstellt. Die Themen bewegen sich immer in meinem Fachbereich, werden aber jeweils auf die Leser angepasst. Ein Beispiel: Für einen Gründer-Blog richten sich Gastbeiträge an Gründer, an junge Unternehmer und solche, die in der Entscheidung noch schwanken. Für einen Online-Marketing-Blog werden dagegen direkte Marketing-Themen mehr im Vordergrund stehen. Interviews sind als Gastartikel auch gut geeignet, werden von der Leserschaft gut angenommen und: Stärken den Expertenstatus zusätzlich. Schließlich interviewe ich nur Personen, die wichtig sind. Ich werde nur interviewt, weil ich auf meinem Gebiet der Unternehmensberatung und im PreSales Marketing ein Experte bin.

Schritt 3:

Jeder Gastbeitrag bekommt eine Verlinkung zu meiner Webseite, am besten kann auch ein Bild von mir eingefügt werden. Namen und Autorenbeschreibung runden das Bild ab. So bildet sich ein großes Netz an Beiträgen, die von fremden Webseiten auf meine eigene verweisen. Das bringt Sie in Google ganz nach vorn, schließlich fließen solche Verlinkungen in das Ranking mit ein! Der gute Ruf steigt, wenn die Gastbeiträge in jedem wichtigen Fachblog im Internet zu finden sind. Sie spannen ein Netz auf, in dem sich Interessenten auf der Suche nach Informationen verfangen.

Schritt 4:

Die Anfragen für weitere Gastbeiträge, Interviews, Stellungnahmen und natürlich für die Eintragung in Ihre E-Mail-Liste kommen automatisch. Das ist das gute am Expertenstatus: Einmal angestoßen, läuft es automatisch weiter. Auf der offiziellen Webseite und im Shop besteht an prominenter Stelle die Möglichkeit, sich für einen Newsletter zu registrieren. Nachdem die Interessenten sich von einem Gastbeitrag aus bis zu Ihrer Webseite durchgeklickt haben, locken durch den Newsletter weitere Informationen.

Die Produktion von Gastartikeln ist vergleichsweise günstig: Entweder schreiben Sie einzelne Artikel selbst oder vergeben diese Aufgabe an einen externen Schreibservice. Die Kosten lassen sich klein halten, wenn vorhandenes Informationsmaterial mit einbezogen wird – einmal erstellt, werden Inhalte im PreSales Marketing sinnvoll weiter verwendet. Probieren Sie es aus!

Eine persönliche Empfehlung von mir: Schauen Sie sich den Textservice von meiner persönlichen Texterin an! Ihre Kontaktdaten finden Sie unter http://www.xing.com/profile/Sabrina_Sailer oder direkt unter www.sabrinasailer.de.

Das könnte Sie auch interessieren
Die Transkription als moderne Konvertierung
Wie die Marketingprozesse funktionieren
Wie die Marketingprozesse funktionieren

Schreiben Sie Ihren Kommentar

Ihr Kommentar*

Ihr Name*
Ihre Webseite

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen