" "

Tipps für das richtige Onlinemarketing

von Robert Nabenhauer

Die größte Werbeplattform der Welt, das Internet, bietet Unternehmen unzählige Möglichkeiten für günstiges Marketing. Wie man diese Plattform auch richtig nutzt, lesen Sie in dem folgenden Artikel.

Die eigene Homepage und Soziale Netzwerke
Ganz wichtig ist, die eigene Firmenhomepage bei jeder sich bietenden Gelegenheit an den potentiellen Kunden zu bringen. Das heißt man sollte bei jeder Präsenz im Internet, bei allen Profilen in sozialen Netzwerken und in Email Signaturen auf sie verweisen. So kann schnell ein wenig hochwertiger Traffic zusammenkommen. Ganz wichtig ist dann, dass die Seite eine leicht übersichtliche Menüführung und allgemein eine sehr gute Usability hat. Dieser Punkt kann gar nicht ernst genug genommen werden, denn nichts veranlasst Besucher schneller zum Absprung von einer Internetpräsenz, als die Erfahrung nicht das Erwünschte zu bekommen bzw. zu finden. Zu ähnlich fatalen Absprungraten führen unübersichtliche Kategorisierungen und verwirrende Funktionalitäten.

Ein professionelles Design ist ebenso wichtig. Oft wird die Wirkung vom Design unterschätzt. Das Firmenlogo sollte eingepflegt werden und natürlich sollte es professionell aussehen. Ganz wichtig und immer noch oft falsch gemacht: Texte müssen gut lesbar sein. Bei der sonstigen Farbgestaltung kann ruhig auch etwas gewagt werden, sodass ein Wiedererkennungswert entsteht. Allerdings sollte man ein paar Grundregeln immer im Auge behalten. Schwarze bzw. dunkle Schrift auf weißem oder hellem Untergrund wirkt in der Regel seriöser, als andersrum. Die Homepage ist sozusagen die Visitenkarte im Internet, welche auch in sozialen Netzwerken angegeben werden sollte. Deshalb kann es gut sein, die Ansprechpartner mit Fotos auf einer eigenen Unterseite zu präsentieren. Dies schafft Vertrauen bei Kunden und wirkt repräsentativ.

Die sogenannten sozialen Medien, sind ein tolles Element zur Verkaufsförderung und Verkaufsanalyse. Soziale Netzwerke dienen Unternehmen der Ausweitung der Internetpräsenz und erfreuen sich ständig wachsender Mitgliedszahlen. Viele große Unternehmen haben bereits eigenes Personal für die Betreuung der sozialen Netzwerke, da die ständige Präsenz eine Verkaufsförderung bewirkt. Deshalb ist es mit der Erstellung eines Profils nicht abgetan. Die regelmäßige Präsenz und Wartung dieser Profile ist unabdingbar um den Verkauf zu fördern und Analysen durchzuführen. Beispielsweise können Gutscheincodes über Sozialnetzwerke verbreitet werden, anhand denen der Unternehmer eine Verkaufsanalyse durchführen kann. Soziale Netzwerke dienen dem Kontakt des Unternehmens mit der jeweiligen Zielgruppe. Dadurch können viele Informationen über die jeweilige Zielgruppe gewonnen werden und ein Input von Kunden erfolgen. Die Aufmerksamkeit für eine Marke beziehungsweise ein Produkt kann gezielt geweckt werden. Gewinnspiele und Aktionen werden ganz gezielt und beliebig oft publiziert, um bei den Kunden im Gedächtnis zu bleiben. Außerdem kann ein kundennahes und sympathisches Markenimage aufgebaut werden.

Affiliate Marketing, Suchmaschinenmarketing und Konsorten
Ganz wichtig für die richtige Internetpräsenz und die Verkaufsförderung ist auch das Suchmaschinenmarketing. Die Homepage sollte in allen Suchmaschinen für relevante Suchbegriffe möglichst weit oben gelistet sein. Wichtig ist die Relevanz: Wird zum Beispiel die Seite www.dasgesundheitsportal.de für das Keyword Fussball Bundesliga Tickets Online gefunden, macht das wenig Sinn. Eine gute wohl überlegt Keyword-Recherche sollte vorausgehen. Je besser die Position in der Suchmaschine, desto besser stehen die Chancen, oft im Internet gefunden zu werden. Dies dient auch wiederum der Verkaufsanalyse und sollte daher eine wichtige Maßnahme sein. Außerdem können in Suchmaschinen Anzeigen gegen Bezahlung geschaltet werden. Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Webpräsenz stellt das Affiliate Marketing dar. Hier nutzt der Werbende viele Partner, die ihm bei der Vermarktung seiner Produkte helfen. Nur wenn ein Erfolg entsteht, bekommen die Werbepartner eine Vergütung. Hier gibt es auch einige unterschiedliche Arten, je nach gewünschtem Effekt. Der neueste Trend ist das Couponing im Internet. Dabei werden Rabattgutscheine verkauft, welche bei der Neukundengewinnung helfen sollen. Weitere Möglichkeiten sind das E-Mail Marketing und Bannerwerbung.

Das Internet bietet unzählige Möglichkeiten für einen ausgeklügelten Marketingauftritt. Wichtig ist, eine permanente Präsenz aufzuweisen, um wirklich sinnvoll zu werben. Egal, ob nur in einer bestimmten Zielgruppe, oder für eine breite Konsumentenschicht, das Internet bietet eine günstige Werbeplattform für Unternehmen. Wer dieses Instrument richtig nutzt, kann viele Vorteile daraus ziehen.

Related Posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen