" "
Allgemein

Social Media vs. Social Networking

Das Internet hat in den letzten Jahren seines Wachstums einen erheblichen Einfluss auf die Gesellschaft hinterlassen. Als Kommunikations- und Austauschmedium ist es eine Basis für große Teile der Bevölkerungsschichten hierzulande geworden. So gibt es kaum noch jemanden, der nicht in einem sozialen Netzwerk angemeldet ist, seine Einkäufe via E-Commerce tätigt oder Bankgeschäfte online durchführt. Das Internet ist Teil unseres Alltags geworden, dem man kaum mehr entrinnen kann. Besonders die Begriffe Social Media und Social Networking sind in aller Munde, handelt es sich doch um neue Tendenzen und Techniken, die aus dem Internetboom resultieren. Oft als Synonym betrachtet, handelt es sich doch um zwei vollkommen unterschiedliche Disziplinen. In diesem Ratgeberartikel sollen diese Begriffe prinzipiell erörtert und wesentliche Unterschiede dargelegt werden.

Reine Definitionssache
Allerdings sollte zuerst eine Definition der entsprechenden Technologien gegeben werden. Bei Social Media handelt es sich um eine reine Kommunikationsform, mit der Informationen und Nachrichten ausgetauscht werden oder mit einer Gesellschaft geteilt werden können. Hier handelt es sich quasi um die reinen Werkzeuge des Informationsaustausches. Social Networking hingegen ist eine Einstellung bzw. Philosophie, um mit Menschen via Internet zu kommunizieren. Dabei werden sogenannte Social Networking Websites bzw. Plattformen genutzt, in der sich Menschen mit gleichen Interessen oder Idealen austauschen können. Im Folgenden werden die wesentlichen Unterschiede dieser Technologien diskutiert.

Art der Kommunikation und Unterhaltung
Social Media ist als reiner Kommunikationskanal einzugliedern. Es handelt sich quasi um Medien, die durch die Technologie Internet gestützt werden. Vielmehr kann man auch von einem System sprechen, das Informationen und Daten an weitere Internetnutzer verteilt. Als Beispiel solcher Medien sind etwa Wikis, Video-Sharing-Portale, Foren oder Blogs zu verstehen. Aber auch Bewertungsportale, etwa für ein Luxushotel oder ein Familienhotel kann man als Social Media bezeichnen. Das Social Networking beschreibt hingegen die direkte Kommunikation mit anderen. Diese Form der Kommunikation basiert auf gemeinsamen Interessen oder Hobbies, Stimmungen oder Erlebnissen. Die Unterhaltung, das Knüpfen von Beziehungen und Kontakten steht hier im Vordergrund.

Reaktionsfähigkeit der Technologien
Weiterhin ist der Zeitraum, in dem man als Mitglied wahrgenommen wird, bei Social Media und Social Networking sehr unterschiedlich. Während man beim Social Networking direkt mit den Menschen in Kontakt tritt, kann man innerhalb kurzer Zeit sehr viele Menschen kennenlernen. Es handelt sich um einen persönlichen Austausch. Bei Social Media hingegen dauert es länger sich zu etablieren, außer man ist bereits im Vorfeld bekannt. Dies soll an einem Beispiel dargelegt werden. Angenommen man stellt ein selbstgedrehtes Video in ein Video-Sharing-Portal ein, muss man eine gewisse Zeit warten, bis hundert oder tausend Klicks erfolgt sind. Die entsprechenden Kommentare der Zuseher erreichen aber den Einsteller nicht persönlich, sondern sind der Allgemeinheit zugänglich.

Unterschiedliche Geschäftsmodelle
Auch die Geschäftsmodelle beider Technologien unterscheiden sich wesentlich. Dies wird dadurch deutlich, dass es unterschiedliche Formen gibt, das Verhältnis zwischen Gewinn und eingesetztem Kapital auszudrücken, oft wird diese Kennzahl auch Return on Investment (kurz ROI) bezeichnet. Im Bereich Social Media ist diese Kennzahl sehr schwer zu bemessen. Man kann die Begeisterung bzw. den Nutzen für ein Social Media Portal nur sehr schwer messen. Betrachtet man zum Beispiel Foren, kann man etwa die Tiefe einer Diskussion sowie das Ergebnis bewerten, dies ist allerdings qualitativer Natur. Beim Social Networking ist dies einfacher. Hier kann man die Anzahl der Freunde bzw. Nutzer, die mit einem kommunizieren und interagieren, zählen.

Zusammenfassung und Fazit
Generell kann man sagen, dass Social Media und Social Networking gewisse Schnittstellen und Gemeinsamkeiten aufweisen. So kann mit einem sozialen Medium, etwa XING, Social Networking betrieben werden. Der größte Unterschied dieser Konzepte ist es jedoch, dass die Art der Kommunikation von wesentlichem Unterschied ist.

Mit bester Empfehlung

Robert Nabenhauer

Mein Profil auf :

Xing

Facebook

Linkedin

Social Network Marketing Gruppe auf Xing

Incoming search terms:

  • erörterung social media

Mehr Interessenten durch Social Media gewinnen - so gehts:

Das könnte Sie auch interessieren
Robert Nabenhauer im Gespräch mit Herrn André M. Richter
Investieren Sie zu viel Zeit und Geld in Ihre Kundenakquise?

Schreiben Sie Ihren Kommentar

Ihr Kommentar*

Ihr Name*
Ihre Webseite

Mehr Interessenten durch Social Media gewinnen - so gehts:

Werbebanner