" "

Mit Google Places den Traffic auf der Unternehmenswebseite erhöhen.

von Robert Nabenhauer

Ein sehr beliebtes Feature bei mobilen Endgeräten wie iPhone oder Blackberry ist die lokale Suche nach Restaurants, Dienstleistern oder regionalen Unternehmen. Google Places ist dabei ein fester Bestandteil der Suche: direkt auf der Google Maps Karte werden passende Suchergebnisse angezeigt. Da bislang recht wenige Unternehmen diese Möglichkeit der regionalen Eintragung nutzen, besteht hier für Sie ein echtes Potential! Wichtig ist natürlich, dass Sie sich bereits vor der Eintragung Gedanken über die bedeutendsten Suchanfragen mit regionalem Bezug gemacht haben. Google gibt Ihnen mit seinem Google AdWords Tool einen ersten Überblick über die Anzahl von tatsächlichen Suchanfragen zu von Ihnen definierten Begriffen.
So einfach geht’s zur Eintragung:

  • Dort hinterlegen Sie die Informationen zu Ihrer Firma: Unternehmensname, Anschrift, Unternehmenswebseite, Kategorien und ganz wichtig: die Beschreibung.
  • Sie können auch zusätzliche Informationen hinterlegen: ob Ihre Kunden vor Ort parken können, welche Öffnungszeiten Sie bieten und vor allem, wie Ihre Kunden bei Ihnen bezahlen können.
  • Verbinden Sie Ihren Eintrag gleich mit einem Foto Ihres Unternehmens oder einem ansprechenden Video, denn auch das können Sie bereits in diesem Schritt erledigen.

Danach können Sie prüfen, ob Ihre Unternehmensseite inklusive der Adresse ausreichend im Internet verlinkt ist. Für den Linkaufbau eignen sich Branchenbucheinträge genauso wie Bewertungsportale, auf denen Bewertungen zu Ihren Leistungen veröffentlicht werden. Zusätzlich zu dem so entstandenen Linkaufbau für Ihre eigentliche Firmenwebseite nutzen Sie die Möglichkeiten des Social Webs optimal aus: Sie platzieren Ihre Angebote an möglichst prominenter Stelle und bieten zugleich Ihren potentiellen Käufern einen großen Mehrwert.
Experten in der Suchmaschinenoptimierung empfehlen außerdem, auf der verlinkten Webseite die Firmenadresse möglichst auf jeder einzelnen Seite im Fußbereich aufzuführen und für den lokalen Bezug auch einzelne Seiten für die wichtigsten Suchanfragen wie „Fotograf Berlin“ oder „Restaurant Neu-Köln“ einzubauen.
Die regionale Eintragung in Google Places, vor allem in Verbindung mit einem aussagekräftigen Foto, bringt Sie auch ohne kostenintensive Google AdWords Buchungen auf der ersten Suchergebnisseite ganz nach vorn und nach oben: dorthin, wohin die meisten Google-Nutzer zuallererst schauen.
Viele Grüße
Robert Nabenhauer

Related Posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen