" "

Hat das Abo-Modell im mobilen Zeitalter noch eine Berechtigung?

von Robert Nabenhauer

Ein Abo – das ist etwas für Zeitschriften und Buchclubs, oder? Weit gefehlt – im Internet besteht bereits seit Jahren ein harter Konkurrenzkampf um bezahlte Inhalte. Das Abo-Modell ist dabei besonders interessant: es bindet den Kunden langfristig und verschafft ein nahezu passives sowie regelmäßiges Einkommen.
Das Abo-Modell ist solange eine rentable
Angelegenheit, wie es an die aktuellen technischen Gegebenheiten
angepasst wird. Das beginnt bereits bei der Bezahlmöglichkeit: etabliert ist in Deutschland die Zahlung per Lastschrift. Daneben werden internationale Kunden PayPal und Kreditkartenzahlungen bevorzugen. Die Präferenz für die Bezahlweise wird auch in Abhängigkeit von der jeweiligen Branche gesehen: Personen im Internet Marketing Bereich werden eher PayPal als Kreditkarte nutzen. In hochpreisigen Segmenten wird die Kreditkartenzahlung mit Sicherheit bevorzugt.
Ganz wichtig ist auch die Umsetzung von modernen Inhalten passend für alle mobilen Endgeräte. Neben iPhone oder Blackberry zählt hier auch das iPad dazu. Da der Softwarehersteller Apple nicht alle Videoformate unterstützt, ist hier eine Anpassung an die technischen Neuerungen absolut notwendig. So erreichen Sie mit digitalen Abo-Produkten Ihre Kunden genau da, wo Sie gerade Zeit und Lust für den Konsum haben: in der Straßenbahn genauso wie an der Uni oder in der Betriebskantine.
Das Abo-Modell hat also mit den entsprechenden technischen Anpassungen durchaus eine Zukunft. Aber auch die inhaltlichen Anforderungen haben sich seit einigen Jahren verändert. In vielen Branchen setzt man deswegen auf Videos und Slideshows, um Inhalte schnell und gezielt zu vermitteln. E-Books und Podcasts sind ebenfalls nützlich und eine ideale Ergänzung, gerade bei umfangreichen Themengebieten.
Das Abo-Modell hat aber noch aus einem ganz anderen Grund gute Chancen für ein Fortbestehen: eine intensive Kundenbindung erreichen Sie vor allem durch einen intensiven Kontakt. Durch die üblicherweise monatlichen Zahlungen verankern sich die Abo-Angebote fester im Kopf, als das bei einer jährlichen Zahlweise der Fall wäre. Für Sie als Anbieter bietet das Abo-Modell außerdem den Vorteil des regelmäßigen Geldeingangs – Monat für Monat. Wenn Sie noch auf der Suche nach Anregungen sind, wie Sie Ihre Inhalte praktisch aufbereiten und sachgerecht präsentieren können, stöbern Sie doch einmal hier: www.goodie1.presalesmarketing.com. Auf dieser Seite habe ich einige Auszüge aus meinen Informationsmaterialien kostenlos zur Verfügung gestellt.
Viele Grüße
Robert Nabenhauer

Related Posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen