Allgemein

Wie die Marketingprozesse funktionieren

Wie die Marketingprozesse funktionieren

Auch bei den Prozessen gehen konventionelles Marketing und Social Network Marketing Hand in Hand. Die potenziellen Kunden sitzen in ihren Gondeln, Sie haben Ihre Kontakte entsprechend gekennzeichnet. Außerdem liegen die kanalspezifischen Informationshappen, die in Ihrer Redaktionsbox erarbeitet wurden, bereit. Nun müssen diese Informationen zielgenau an den Mann gebracht werden.

Ein wichtiges Werkzeug des PSM sind die Beschreibungen der Prozesse, die für die jeweiligen Marketingaktivitäten durchzuführen sind, also konkrete ergebnisorientierte Handlungsanleitungen, die die Schrittfolge der Einzelmaßnahmen beschreiben. Beispiel: Wie erstellt man eine Meldung in Twitter? Das Know-how, das man für einen solchen Prozess braucht, wird in sehr detaillierter Form festgehalten. Solche Prozessbeschreibungen bedeuten zunächst einen gewissen Aufwand. Sie ermöglichen aber das saubere Delegieren solcher Tätigkeiten an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Folgende Prozesse habe ich bei Nabenhauer Consulting ausformuliert:

  • Arbeiten an der Kontaktliste
  • Kontaktpflege
  • News, Feeds und Blogs für Newsletter, Foren und Gruppen generieren
  • Pressearbeit
  • Passives PreSales Marketing

Arbeiten an der Kontaktliste

  • Abgleich der Kontaktlisten aus dem klassischen Marketing und aus den sozialen Netzwerken mit der zentralen Kontaktliste.
  • Aufnahme von neuen Kontakten aus dem klassischen Marketing und den sozialen Netzwerken in die zentrale Kontaktliste.
  • Suche nach neuen Kontakten.

Tagespresse, Branchenübersichten und andere Veröffentlichungen sowie Tagungen etc. durchforste ich nach interessanten Gesichtern. Das müssen nicht unbedingt geschäftliche Verbindungen sein. Auch private Kontakte eignen sich sehr gut als Multiplikatoren. Egal wo – ich halte die Augen auf.

Gute Ergebnisse erzielen auch die Suchaufträge, die wir in den sozialen Netzwerken einstelle. Hier werden mir – ganz nach meinen Vorstellungen – automatisch interessante Neuzugänge gemeldet, die sich sinnvoll in mein Netzwerk integrieren lassen.

  • Kontakte in das persönliche Netzwerk einladen

Interessante Kontakte spreche oder schreibe ich direkt an. Insbesondere frage ich die Mitglieder der sozialen Netzwerke an, die noch nicht offizielle Kontakte von Robert Nabenhauer oder Nabenhauer Consulting sind. Besonders ergiebig ist hier die Kontaktaufnahme mit Mitgliedern aus themenverwandten Gruppen. Wenn auch nach einer erneuten Anfrage keine Reaktion erfolgt, lasse ich den Kontakt ziehen – ich will ja nicht lästig werden.

Kontaktpflege

  • Über möglichst viele Kommunikationskanäle und bei jeder sich bietenden Gelegenheit, zum Beispiel bei Geburtstagen, rufe ich mich bei meinen Kontakten immer wieder in Erinnerung. Zum Beispiel mit einer Mail:

Aufrichtige Geburtstagsgrüße

meine allerbesten Glückwünsche zum Geburtstag, viel Erfolg, Glück und Zufriedenheit.

Und einen ganz besonders schönen Tag heute wünsche ich Ihnen.

Herzliche Grüße

Robert Nabenhauer

  • Neuen Kontakten in meinem sozialen Netzwerk unterbreite ich kostenlose Informationsangebote, zum Beispiel:

Betreff: Bekanntheit und Erfolg

Sehr geehrte Frau XY,

herzlichen Dank für die positive Resonanz.

Auch Sie können Business-Plattformen wie XING gewinnbringend für sich nutzen. Profitieren Sie z. B. zum Thema Social Network Marketing von dem "Insiderwissen von Experten". Das kostenlose E-Book können Sie downloaden unter: www.xing-erfolgreich-nutzen.com

Hier finden Sie Tipps wie Sie XING für Ihr Business richtig nutzen, Ihr Profil einstellen und viele hilfreiche teils nicht bekannte Funktionen.

Ich freue mich, wenn Sie von meiner Erfahrung profitieren können und wünsche Ihnen viel Erfolg.

Herzliche Grüße

Robert Nabenhauer

 

  • Bearbeitung persönlicher Nachrichten und Kontaktanfragen. Nicht nur bei wichtigen Kunden achte ich auf eine individuelle Nachrichtenweiterleitung und -beantwortung. Zu diesem Aufgabenfeld gehört auch die Kontrolle der Gästebücher auf Einträge und meiner Profile und Webseiten auf Besucher. Jeder Besuch und jeder Eintrag wird umgehend beantwortet:

Betreff: Vielen Dank für Ihren Besuch

Sehr geehrter Herr Meier,

ich freue mich, dass Sie vor kurzem mein Profil besucht haben und würde Ihnen gerne einige zusätzliche Informationen geben:

Wenn Sie Fragen haben oder Hilfe benötigen, antworten Sie einfach auf diese Nachricht oder rufen Sie mich an. Ich habe meine Kontaktdaten bereits für Sie freigegeben und helfe Ihnen sehr gerne.

Herzliche Grüße

Robert Nabenhauer

 

Betreff: Ihr Besuch auf meiner Firmen-Homepage

Sehr geehrter Herr Schulze,

herzlichen Dank für Ihren Besuch auf meinem Profil.

Haben Sie dort bereits alles gefunden was Sie interessiert hat, oder kann ich Ihnen mit zusätzlichen Angaben behilflich sein? Zu welchem Thema haben Sie Informationen gesucht? Ich helfe Ihnen sehr gerne weiter, wenn Sie mir eine Nachricht senden oder mich anrufen. Meine Kontaktdaten habe ich bereits für Sie freigegeben.

Herzliche Grüße

Robert Nabenhauer

PS: auf der Seite: www.xing-erfolgreich-nutzen.com gibt es eine 3teilige Serie wie XING richtig genutzt werden kann und wie man teils versteckte Funktionen findet.

 

  • Mitglieder meines sozialen Netzwerks einander vorstellen, empfehlen
  • Unverzichtbar ist auch die Kontaktpflege in den von mir moderieren Gruppen. Hierzu gehört:
  • Kontrolle der Gruppen Social Network Marketing und Folienverpackungen auf Beiträge; Spam entfernen, Interessantes ggf. kommentieren, weiterleiten.
  • Kontaktpflege der Mitglieder der Gruppen PreSales Marketing und Social Network Marketing, u. a. Begrüßung neuer Mitglieder (auch in den Gruppen, in denen ich einfaches Mitglied bin).

Sehr geehrter Herr XY,

als Moderator der Gruppe Social Network Marketing möchte ich Sie gerne in meinem Netzwerk begrüßen.

Ich würde mich daher sehr über eine Kontaktbestätigung freuen.

PS: www-xing-erfolgreich-nutzen.com enthält eine 3 teilige E-Book-Serie zum kostenlosen Download. Sehr zu empfehlen!

Herzliche Grüße

Robert Nabenhauer

  • Suche nach Co-Moderatoren
  • Recherche nach weiteren relevanten Gruppen
  • Export der Daten der Gruppenmitglieder mit dem Programm XiPorter
  • Referenzen erteilen und nachfragen

Sehr geehrte Frau Muster,

ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir für die genannte Position eine kurze Referenz schreiben könnten. Wir sind schon länger über XING vernetzt und ich würde es sehr begrüßen, wenn wir unseren Kontakt und unsere Vernetzungen ausbauen, um so noch mehr von diesem Netzwerk zu profitieren.

Herzliche Grüße

Robert Nabenhauer

News, Feeds und Blogs für Newsletter, Foren und Gruppen generieren

  • Die Redaktion generiert laufend neue Beiträge. Die Momentaufnahme einer Zugriffsstatistik aus dem Unternehmen Nabenhauer Verpackungen zeigt, welche Nachrichten im Januar 2011 gepostet und wie sie angenommen wurden:

144 Aufrufe von Produkt-Details unterschiedlicher Produkte

67 Aufrufe von „Nabenhauer gibt der Fachschule praktische Nachhilfe“

http://www.aktiv-verzeichnis.de/news/105168.html

62 Aufrufe von „Vorne und hinten gestochen scharfe Linien und brillante Farben“

http://www.aktiv-verzeichnis.de/news/104785.html

55 Aufrufe von „Fachkräftemangel in der Folienbranche“

http://www.aktiv-verzeichnis.de/news/105169.html

54 Aufrufe von „Folienverpackungen – Forum für die Branche“

http://www.aktiv-verzeichnis.de/news/105294.html

26 Aufrufe von Einzigartges und unabhängiges Verpackungslexikon

http://www.aktiv-verzeichnis.de/news/103060.html

40 Aufrufe von „Amilen CO-PA/PE von VF-Verpackungen“

http://www.aktiv-verzeichnis.de/news/103311.html

23 Aufrufe von „Schwäbische Handarbeit frisch verpackt mit Nabenhauer Verpackungen“

http://www.aktiv-verzeichnis.de/news/105554.html

22 Aufrufe von „Di Mauro bei den „Top 100 Packaging Innovation Provider“

http://www.aktiv-verzeichnis.de/news/104709.html

17 Aufrufe von „Das Weißbuch Verpackungsfolie“

http://www.aktiv-verzeichnis.de/news/105435.html

14 Aufrufe von „Nabenhauer Verpackungen startet Online-Shop“

http://www.aktiv-verzeichnis.de/news/106169.html

6 Aufrufe von „Verpackungslexikon wird gewürdigt“

http://www.aktiv-verzeichnis.de/news/103820.html

  • Blogs

Für unsere Blogs nutzen wir einen besonderen Service des sozialen Netzwerks XING: Mit dem XING-Share-Button können Mitglieder interessante Beiträge direkt in dem jeweiligen XING-Profil posten.

Pressearbeit

  • Pressemitteilungen dienen – wie alle anderen Informationen, die über die verschiedenen Kommunikationskanäle versendet werden – immer mehreren Zwecken. Im Februar 2010 ging zum Beispiel folgende Pressemitteilung an unseren PM-Verteiler:

Nabenhauer Consulting bietet auf der Website www.erfolg‐in‐xing.de kostenlose E‐Book‐Serie für Einsteiger für die erfolgreiche XING‐Anwendung

Steinach/St.Gallen, im Februar 2010 – Nabenhauer Consulting GmbH, das neu gegründete Beratungsunternehmen von Robert Nabenhauer, hat sich unter anderem zum Ziel gesetzt, Social Network Marketing für Unternehmen so einfach und praktikabel darzustellen, dass mit wenig Zeitaufwand ein optimales Beziehungsmarketing mit geringem Streuverlust für die Zielgruppe aufgebaut werden kann. Seine eigenen, äußerst positiven Erfahrungen mit dem Business‐Networking‐Portal, das Nabenhauer mit seinem Verpackungsunternehmen machte, möchte er an die Unternehmen weitergeben. Auf der extra konzipierten Website www.erfolg‐in‐xing.de stellt Nabenhauer Consulting seine E‐Book‐Serie über Anwendungen des Business‐Networking‐Portals XING zum kostenlosen Download zur Verfügung. (…)

Mit dieser Pressemitteilung wurden gleich mehrere Ziele erreicht:

  • Nabenhauer Consulting sollte als Experte für XING und Social Network Marketing positioniert werden
  • die Domain erfolg-in-xing.de sollte bekannt gemacht werden. Als Satellitenseite führt sie die Besucher früher oder später auf die Seite von Nabenhauer Consulting
  • Nabenhauer Consulting und „Erfolg in XING“ wurden im Suchmaschinenranking nach vorne gebracht.

In jede meiner Pressemitteilungen wird mein Foto, meine ausführlichen Kontaktdaten, das Logo meines Unternehmens und die Logos von Awards eingefügt. Alles was dazu dient, die Pressemitteilung ansprechend zu gestalten und meinen Expertenstatus zu untermauern hilft bei der Verbreitung der Pressemitteilung.

Passives PreSales Marketing

Genauso wichtig wie das aktive ist das passive PreSales Marketing mit dem Ziel, im Netz gefunden zu werden. Businessdaten, Website, persönliches Profil im Internet werden also aktuell gehalten und möglichst attraktiv gestaltet.

Diese Aufstellung soll Ihnen einen groben Überblick geben über die regelmäßig anfallenden Aufgaben. Wie gesagt, das kostet zwar kein Geld, aber eine Menge Zeit. Grund genug, an die Automatisierung dieser Prozesse zu gehen.

Zeitlicher Ablauf der Kontakte

Sobald ein Kontakt in die zentrale Kontaktliste aufgenommen wird, werden drei Prozesse automatisch angestoßen:

  • Zusendung von vier Begrüßungsmails über einen programmierten Autoresponder
  • Zusendung von monatlichen Stand-alone-Mails, ebenfalls über einen Autoresponder
  • Versand des Newsletters

Die zeitlichen Abstände sind so gewählt, dass erfahrungsgemäß eine optimale Akzeptanz von Seiten der Empfänger gewährt ist.

In der ersten Begrüßungsmail legen wir besonders viel Wert auf die perfekte Gestaltung. Der Neuzugang zum Beispiel von Nabenhauer Verpackungen erhält im Anhang ein PDF mit Einkaufstipps, einem Tool zur Berechnung der Folienreichweite und Hinweisen auf nützliche Gratis-Downloads. Mit diesen Informationsangeboten überrasche ich den neuen Kontakt, übertreffe seine Erwartungen und festige in einem ersten Schritt die Kundenbindung.

In den folgenden Begrüßungsmails bekommt der Empfänger weitere Informationen, zum Beispiel Hinweise auf meine Satellitenseiten. So wird für eine Vielzahl von Berührungspunkten mit den vorhandenen Werbemitteln gesorgt. Für den neuen Kontakt ist klar: Hier habe ich es mit einem Experten zu tun, der mich an seinem Know-how teihaben lässt.

Nach ungefähr drei Wochen endet diese erste Phase. Es folgen mehrere Stand-alone-Mails in monatlichem Abstand. Sie sind werblich orientiert und weisen auf die eigenen Produkte und Dienstleistungen hin.

Um den Aufwand bei dieser Aktion so gering wie möglich zu halten, sende ich jedem neuen Kontakt die gleiche E-Mail-Abfolge. Ein Abstand von etwa vier bis acht Wochen zwischen den E-Mails hat sich bewährt. Der zeitliche Abstand darf nicht zu lang werden, so dass sich der Empfänger noch an die vorhergehenden Mails erinnert. Aber auch nicht zu schnell getaktet, so dass es nicht aufdringlich wirkt.

Parallel dazu versende ich meinen Newsletter. Ich beachte dabei die gesetzlichen Vorschriften im Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb und wende immer das Double-opt-in-Verfahren an. Dabei lasse ich mir das Abonnement meines Newsletters vom Kontakt persönlich noch einmal ausdrücklich bestätigen. Das Einverständnis des Kontakts hole ich mir zum Beispiel bei der Beitrittserklärung zu meinen Gruppen ab, indem ich in das Aufnahmeformular ein entsprechendes Feld setze, in das der Neuling nur sein Häkchen setzen muss.

Bei meinen Newslettern achte ich auf neutrale Inhalte, der Text sollte nur wenig werblichen Charakter aufweisen. Zum Beispiel:

Warum steigen die Preise? Vier Hauptfaktoren für steigende Polymerpreise

Kostete die Tonne LDPE Anfang des Jahres noch 700 Euro, so ist dieser wichtige Rohstoff inzwischen nicht mehr für unter 1.000 Euro zu haben. Experten rechnen damit, dass sich diese Entwicklung auch in den kommenden Monaten fortsetzen wird. Die Gründe für den Preisanstieg sind vielfältig. Wir haben die vier wichtigsten Gründe zusammengefasst: …

Die Inhalte strukturiere ich in Rubriken wie etwa: News, Aus der Branche, Kompakt gewusst, Die Experten-Ecke. Ich habe auch eine Rubrik eingerichtet, in der sich andere Unternehmen vorstellen können. Dieses Angebot „Stellen Sie Ihr Unternehmen vor“ zeigt, dass ich über den Tellerrand hinaus schaue, und sorgt gleichzeitig für neuen Input und für weitere Bindung der Kontakte. Generell gilt: Ich rege die Interaktion mit meinen Kontakten an, wo immer ich kann.

Die Inhalte sind in der Regel redaktionelle Beiträge aus der Redaktionsbox. Mit der Mehrfach-Verwertung von Informationshappen sinkt der Aufwand für die Erstellung des Newsletters.

Eine weitere Methode, die Wirksamkeit meines Newsletters zu erhöhen und gleichzeitig den Aufwand dafür zu reduzieren, ist die Kooperation mit anderen Newsletter-Anbietern. So kann ich im gegenseitigen Tausch zusätzliche Informationskanäle nutzen und wechselseitig Werbung machen.

Nicht vergessen: Keine Bleiwüsten! Keine Nachricht ohne Foto oder Video. Und jede Nachricht immer mit mindestens einem Link!

 

Mehr Interessenten durch Social Media gewinnen - so gehts:

Das könnte Sie auch interessieren
Effektive Verkaufsprozesse im Marketing entlasten und sorgen für mehr Verkäufe
Google Plus

Schreiben Sie Ihren Kommentar

Ihr Kommentar*

Ihr Name*
Ihre Webseite

Mehr Interessenten durch Social Media gewinnen - so gehts:

Werbebanner