Allgemein

Effektive Verkaufsprozesse im Marketing entlasten und sorgen für mehr Verkäufe

In der heutigen Zeit müssen Verkaufsprozesse effektiv gestaltet werden, um wirtschaftlich zu arbeiten und um konkurrenzfähig zu bleiben. Vielen Unternehmen ist dieser Umstand bewusst. Sie wissen, dass sie mit konventionellen Verkaufsprozessen ihren Umsatz nicht mehr steigern können. Deshalb setzen sie verstärkt auf den Verkauf im Internet. Online Marketing bietet ihnen bessere Möglichkeiten, ihre Verkaufsprozesse zu optimieren. Der gesamte Vertrieb und Verkauf kann online auf Autopilot umgestellt werden, wodurch das Unternehmen Ressourcen einspart und dennoch mehr Kunden gewinnt, als wenn es konventionelle Marketingkanäle nutzt.

Effektive Verkaufsprozesse erhöhen die Wahrscheinlichkeit des Verkaufs

Menschen möchten heute schnell und unkompliziert einkaufen. Deshalb nutzen immer mehr Verbraucher das Internet. Die Erwartung des Verbrauchers ist, schnelle Lösungen für seine Probleme und Anliegen zu finden. Deshalb sollte sich jedes Unternehmen, das Online Marketing betreibt, bewusst sein, dass nicht effektive Verkaufsprozesse, den Kaufvorgang empfindlich stören, manchmal sogar komplett unterbrechen, sodass sich der Interessent noch einmal anders überlegt, mit der Kaufentscheidung wartet und den Kaufvorgang abbricht. Deshalb muss für einen reibungslosen Verkaufsprozess gesorgt werden. Der Kunde darf auf keine Hindernisse stoßen. Nur wenn ein Verkaufsprozess reibungslos vonstattengeht, ist es wahrscheinlich, dass der Interessent zu einem zahlenden Kunden wird.

Der effektiven Verkaufsprozess besteht aus drei Phasen

Die erste Phase ist die Presales-Phase, also die Vorverkaufphase, in der das Unternehmen oder Produkt der Zielgruppe vorgestellt wird. In dieser Phase sollte darauf geachtet werden, dass der Kunde mit wertvollen Informationen versorgt wird, die ihn vom Produkt oder von der Dienstleistung überzeugen. Die zweite Phase ist die Sales-Phase. Der Kunde hat sich für den Kauf des Produkts oder der Dienstleistung entschieden. Jetzt ist es die Aufgabe des Unternehmens, den Kunden an die Hand zu nehmen und durch den Vorgang zu führen, damit der Kunde nicht mehr abspringt. Die dritte Verkaufsphase ist die Aftersales-Phase. Auch nach dem Kauf wird der Kunde weiter betreut, mit Informationen versorgt und auf weitere Produkte oder Dienstleistungen aufmerksam gemacht. Auf diese Weise werden Kunden zu treuen Stammkunden.

Begriffe (12)

 

Nabenhauer Online Marketing

Mehr Interessenten durch Social Media gewinnen - so gehts:

Das könnte Sie auch interessieren
Bücher über Social Networks
Die Rolle von Social Media Marketing in Ihrem Unternehmen

Schreiben Sie Ihren Kommentar

Ihr Kommentar*

Ihr Name*
Ihre Webseite

Mehr Interessenten durch Social Media gewinnen - so gehts:

Werbebanner