Monthly Archives: Mai 2014

Allgemein

Positionierung

Liebe Leser!

Bei der Positionierung im Marketingbereich, handelt es sich um ein gezieltes und planmäßiges platzieren und Herausstellen von Qualitäten oder Stärken, durch die sich ein bestimmtes Produkt von anderen unterscheidet.

Dabei ist es wichtig, das Produkt richtig zu vermarkten, die Leistung eines Produkts hervorzuheben und den Kunden darüber aufzuklären, für welche Zielgruppe beziehungsweise für wen dieses Produkt geschaffen wurde.

Wie sieht ein gutes Positionierungsmodell aus?

Wichtige Elemente für die optimale Positionierung sind konkurrierende Sachleistungen oder Dienstleistungen im relevanten Markt.

Was der Käufer für diese Produkte empfindet und die emotionalen Assoziationen sollten dargestellt werden.

Durch die Analyse der Marktposition, welche die Befragung der möglichen und tatsächlichen Kunden voraussetzt, werden einige Handlungsmöglichkeiten geboten.

Nach der Analyse der emotionalen und faktischen Leistung können Marketing-Entscheidungen getroffen werden.

Diese beinhalten die Kommunikation zum Produkt und Packungsauftritt, die Optimierung der Wahrnehmung durch relevante Merkmale sowie das Entdecken und Bearbeiten von speziellen Bedürfnissen oder Marktnischen.

Welche Prozessphasen gibt es in der Positionierungsvorgehensweise?

Zuerst ist die Bestimmung der Positionierungsobjekte ein wichtiger Teil im Prozess. Welche Objekte werden ausgewählt und dementsprechend positioniert. Danach sollte ermittelt werden, wie diese Objekte bewertet werden und nach welchen Kriterien. Eine weitere Phase ist die Ermittlung der Objektwahrnehmung, ob diese bewusst von Kunden wahrgenommen werden, wenn diese nur beiläufig wahrgenommen werden, sollte eine Optimierung erfolgen.

In welcher Dimension sollte der Positionierungsraum erstellt werden, dieser sollte richtig skaliert sein.

Zum Abschluss ist die Positionierungsstrategie ein wichtiger Bestandteil, um die richtige Positionierung perfekt abzurunden.

Die richtige Zielsetzung bei der Positionierung

Eine wichtige Rolle spielen Faktoren wie Emotionen, Erinnerungen, Intuitionen sowie viele andere menschliche Eigenschaften, um aus Menschen Kunden werden zu lassen.

Dies alles zu berücksichtigen, ist im Wettkampf sehr wichtig und entscheidet über zufriedene Kunden.

Generell sollte daher bei jeder Positionierungsstrategie das Nutzenversprechen, der Nutzen eines Produktes, Verwendungssituationen und der Umsetzungsstil beachtet werden.

Um diese Punkte auf die eigene Positionierungsstrategie perfekt anwenden und gezielt umsetzen zu können, empfiehlt sich, die Märkte von heute auf diese Ebenen zu analysieren und zu verknüpfen. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass die angestrebte Positionierung, zu den Mustern eines Unternehmens passt und gezielt darauf abgestimmt wird.

Werden diese Punkte berücksichtigt, steht einer guten Positionierung nichts mehr im Wege.

Robert Nabenhauer – Nabenhauer Consulting

Nabenhauer Consulting – Steinach

 

Weiterlesen...
Allgemein

Positionierung

Liebe Leser!

Der Markt von heute ist viel schwieriger, als das noch vor Jahren der Fall war. Das ist zwar nicht pauschal für alle Branchen gleich, doch meist ist durch die Einführung des Internets nahezu jede Branche betroffen. Deshalb ist eine Positionierung in der eigenen Branche heute umso wichtiger, egal ob im Internet oder in der realen Welt.

Mit der richtigen Positionierung die Weichen für die Zukunft stellen

Wer heute langfristig erfolgreich sein will, der braucht in allen Fällen einen guten Marketingmix, einen perfekt durchdachten Vertrieb und vor allem viele Kunden. Durch das Internet und das TV ist der Rezipient aber zunehmend abgestumpfter gegen virale Kampagnen. Deshalb ist es umso wichtiger, dass man sich erst einmal um die Positionierung des jeweiligen Unternehmens kümmert und von da aus dann die richtigen Entscheidungen trifft. Natürlich kann man durch traditionelle Werbearten heute noch Menschen erreichen, doch die richtige Positionierung im Internet ist von essentieller Bedeutung für die künftigen Markanteile. Wer hier den Aufsprung auf den Zug des Web 2.0 verpasst, dem wird in ein paar Jahren spätestens die Luft ausgehen und die Konkurrenz davon ziehen. Deshalb muss man sich schon heute richtig positionieren.

Wie positioniert man sich richtig?

Heute ist das erreichen der Zielgruppe nicht mehr so schwer wie früher. Durch die sozialen Netzwerke und dem Bekanntgeben der Präferenzen der meisten Menschen im Internet, kann man viel gezielter werben und so Streuverluste vermeiden. Das heißt auf der einen Seite, dass die Menschen zwar gezielter erreicht werden und man dafür weniger Geld ausgeben muss, aber zugleich auch, dass diese Möglichkeiten auch der Konkurrenz offen stehen. Deshalb ist es wichtig, sich richtig zu positionieren und das sowohl real, als auch im Internet. Die TV Werbung hat den Nachteil, dass sie meist weggezappt wird, während im Internet kurze und prägnante Botschaften schnell und einfach versendet und aufgenommen werden. Wer sich hier richtig positioniert, der kann schon heute die Zielgruppe von morgen erreichen und damit die Weichen in Richtung erfolgreiche Zukunft stellen. Man sollte also bei der Positionierung auf keinen Fall zu knauserig sein und den ein oder anderen Euro mehr investieren. Das wird sich in jedem Fall auszahlen.

Robert Nabenhauer – Nabenhauer Consulting

Nabenhauer Consulting – St. Gallen

 

Weiterlesen...
Gastprodukte

Smarvi: Video E-Mails und Sprachnachrichten. Kunden gewinnen ganz einfach!

Weiterlesen...
Allgemein

Geld aus Multi Level Marketing

Liebe Leser!

MLM: Was ist das eigentlich? Das Multi Level Marketing ist eine Form des direkten Vertriebs von Waren. Hier können im Unternehmen tätige Verkäufer noch weitere Verkaufsmitarbeiter dazu gewinnen. Der Verdienst der einzelnen Verkäufer ist von Vorstufen, d.h. von der Verkaufstätigkeit der nachgelagerten Verkäuferstufen abhängig. MLM: Was ist das eigentlich näher betrachtet? Die Verkäufer werden nicht zur regelmäßigen Warenabnahme verpflichtet. Es besteht ein spezielles Rückgaberecht von den nicht abgesetzten Waren.

Die klassische Vertriebssystem

In der klassischen Vertriebsform werden breitbandig verschiedene Produkte eingekauft und wieder verkauft. Ein Einzelhandelsgeschäfthat möglichst viele attraktive Marken im Angebot. Der beteiligte Verkäufer erhält eine kleine Provision für den Verkauf des Produktes. Dies ist die klassische Struktur bei einer erfolgsabhängigen Verkaufstätigkeit.

Das MLM System

MLM: was ist das eigentlich im Verkaufssinne? Wenn ein Verkäufer statt der Kunden auch noch weitere Verkäufer finden sollte und von deren Wiederverkäufen profitieren möchte, so benötigt er eine Provisionszahlung über ein Multi Level System. MLM: Was ist das eigentlich. Der Begriff kommt aus der englischen Sprache und bedeutet auf verschiedenen Ebenen.

MLM: Was ist das Besondere an diesem System. Es liegt in dem Multiplikationseffekt. Ein kleiner Teil zufriedener Kunden kann auf mehreren Ebenen schnell zu einem großes Kundenpotenzial wachsen. Es stellt sich die Frage, wo zu finden?

Expandierende Firmen, welche bisher versuchten normale Vertriebswege zu nutzten, haben diese neue Variante der persönliche Weiterempfehlung wiederbelebt. Es erfolgt eine effiziente Kundenbindung an das Unternehmen. Wo zu finden, wenn sie zu Partnern bzw. Wiederverkäufern gemacht und die Empfehlungen honoriert werden. Das System besitzt eine Strukturbreite, welche in Ebenen angeordnet ist.

Eine Vielzahl von Menschen nutzt diese Geschäftsmodelle, ohne es zu erahnen. Das Werbeangebot eines Buchklubs oder das Freundschaftsangebot eines Zeitungsabonnements sind Teile eines Empfehlungsgeschäfts, auch wenn sie nicht das typische Erscheinungsbild eines vielstufigen MLM aufweisen. Es ist jedoch die gleiche Grundidee.

Das Geschäftsmodell über das Internet hat heute durch die Wirtschaftskrise eine andere Bedeutung bekommen. MLM: Was ist das eigentlich? Das Multi Level Marketing ist eine Form des direkten Vertriebs von Waren. Hier können im Unternehmen tätige Verkäufer noch weitere Verkaufsmitarbeiter dazu gewinnen. Der Verdienst der einzelnen Verkäufer ist von Vorstufen, d.h. von der Verkaufstätigkeit der nachgelagerten Verkäuferstufen abhängig. MLM: Was ist das eigentlich näher betrachtet? Die Verkäufer werden nicht zur regelmäßigen Warenabnahme verpflichtet. Es besteht ein spezielles Rückgaberecht von den nicht abgesetzten Waren.

Die klassische Vertriebssystem

In der klassischen Vertriebsform werden breitbandig verschiedene Produkte eingekauft und wieder verkauft. Ein Einzelhandelsgeschäft hat möglichst viele attraktive Marken im Angebot. Der beteiligte Verkäufer erhält eine kleine Provision für den Verkauf des Produktes. Dies ist die klassische Struktur bei einer erfolgsabhängigen Verkaufstätigkeit.

Robert Nabenhauer – Nabenhauer Consulting

Nabenhauer Consulting – TEMP-Award Gewinner

 

Weiterlesen...
Allgemein

Positionierung

Liebe Leser!

Angesichts der kaum noch überschaubaren Produkt- und Markenvielfalt wird es für den potenziellen Kunden zunehmend schwieriger den Überblick zu behalten. Somit ergeben sich für Unternehmen erschwerte Bedingungen, unter denen sie aus der Masse von konkurrierenden Produkten positiv hervorstechen und das eigene Produkt erfolgreich vermarkten müssen. Nachfolgend erfahren Sie auf welche Weise es einem Unternehmen gelingen kann, sich mit Hilfe des Konzepts der Positionierung eine vorteilhafte Marktposition gegenüber seinen Konkurrenten zu erarbeiten.

Die Positionierung als psychisches Monopol

Bei einem Vergleich von Produkten mit einem ähnlichen Verwendungszweck würde Sie als Kunde in erster Linie die Frage beschäftigen, warum Sie gerade einem bestimmten Produkt den Vorzug geben und dieses erwerben sollten. Eine der wichtigsten Hauptaufgaben der Positionierung ist es dem Kunden mit dem "Reason why" einen Grund für den Kauf eines bestimmten Produkts zu geben und seinen einzigartigen Nutzen entsprechend zu vermitteln. Zu diesem Zweck werden mittels verschiedener Positionierungsmaßnahmen die Stärken und Qualitätsmerkmale des Produkts herausgestellt. Auf diese Weise erreichen Sie im Idealfall, dass der Kunde mit dem entsprechenden Produkt einen höheren Nutzen als mit seinen Konkurrenzprodukten verbindet.

Schrittweise zum Markterfolg

Der Prozess der Positionierung gliedert sich in mehrere Stufen. Auf der Grundlage eines Positionierungsmodells, welches die Konkurrenzsituation, die Produkteigenschaften sowie die Verlieben der potenziellen Konsumenten beschreibt, können Sie eine erste Marktanalyse durchführen. Darauf aufbauend sind Sie in der Lage die wichtigsten Positionierungsobjekte, deren Bewertungskriterien sowie die Wahrnehmung von diesen Objekte zu ermitteln. Anschließend können Sie auf der Basis von statistischen Analyseverfahren eine geeignete Strategie für Ihr Positionierungsobjekt ausarbeiten.

Für jeden das richtige Produkt

So vielfältig und unterschiedlich wie das Produktangebot eines Markts sind auch die potenziellen Käufer. In diesem Zusammenhang empfiehlt es sich, dass Sie im Vorfeld der Positionierung eine Marktsegmentierung vornehmen. Bei diesem Verfahren wird die erreichbare Gesamtheit an potenziellen Kunden in möglichst unterschiedliche Segmente unterteilt. Gleichzeitig wird eine größtmögliche Ähnlichkeit der Individuen innerhalb der gebildeten Segmente angestrebt. Auf diese Weise können Sie sich durch eine vorhergehende Ermittlung einer geeigneten Zielgruppe die relevanten Positionierungskriterien konkretisieren und auf diese Weise Streuverlusten vorbeugen.

Robert Nabenhauer – Nabenhauer Consulting

Nabenhauer Consulting – Preisträger von Unternehmenspreisen

 

Weiterlesen...
Allgemein

Smarvi: Video E-Mails und Sprachnachrichten. Kunden gewinnen ganz einfach!

Weiterlesen...
Gastprodukte

LETZTE CHANCE - 4 extrem gefragte Reports zum Download (inkl. Squeezepages)

Liebe Leser.

Nutzen Sie JETZT die LETZTE CHANCE an extrem gefragte und professionell geschriebene "Freebie" Ratgeber zu kommen, die Sie selbst nutzen und vor allem an Ihre zukünftigen Email-Abonnenten für den Eintrag in Ihre Email-Liste verschenken dürfen!

Top-Ratgeber inklusive converstion starker HTML Squeezepages, optimiert für rasantes ListBuilding:

 

Facebook Ad Freak jetzt bestellen (nur noch heute Sonntag bis 23.59 Uhr möglich)

oder Amazon Bestseller Genie jetzt bestellen (nur noch heute Sonntag bis 23.59 Uhr möglich)

oder Infoprodukt Erstellung Masterplan jetzt bestellen (nur noch heute Sonntag bis 23.59 Uhr möglich)

oder Video Creation Scientist jetzt bestellen (nur noch heute Sonntag bis 23.59 Uhr möglich)

oder

Alle 4 Freebie-Reports im Bundle mit 51,- Euro Ersparnis (nur noch heute Sonntag bis 23.59 Uhr möglich)

Viel Erfolg und alles Gute!

Beste Grüße

Robert Nabenhauer

Weiterlesen...
Allgemein

Fachspezifisches Vertriebstraining als Schlüssel zum Kunden

Liebe Leser.

Es mag wie eine Binsenweisheit erscheinen, aber Vertrieb ist nicht gleich Vertrieb. Eine Versicherung wird mit anderen Methoden an den Kunden gebracht als ein Auto - und was bei beratungsintensiven Dienstleistungen und komplexen Projekten gut sein mag, kann schon für erklärungsbedürftige Hightech-Produkte oder pharmazeutische Erzeugnisse kontraproduktiv sein.

Vertrieb trainieren - die Mischung macht's

Daraus folgt: Wenn Sie Ihre Verkäufer auf Hochleistung trimmen wollen, sollten Sie Ihren Vertrieb trainieren - sowohl hinsichtlich des verkaufspsychologischen 1x1 als auch individuell, das heißt, maßgeschneidert für Ihre Branche und angepasst an die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe.

Verkaufspsychologie ist der Motor ...
Wenn Sie ein Haus bauen, achten Sie als Erstes auf ein solides Fundament. Genauso sollte es sein, wenn Sie Ihren Vertrieb trainieren oder durch externe Dienstleister trainieren lassen. Ganz gleich, in welcher Branche Sie tätig sind und welches Spezialwissen nötig ist, um Ihre Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen - spürbare Verkaufserfolge stellen sich nur ein, wenn moderne Verkaufspsychologie zum Zuge kommt.
Wie gewinne ich neue Kunden? Wie kann ich meine Wirkung auf andere verbessern und sie für mich einnehmen? Aber auch: Womit 'kille' ich die Beziehung, wo hört Überzeugung auf und fängt Manipulation an? Wie bereite ich einen Abschluss vor - und was 'muss' ich tun, um einen fast sicheren Abschluss in letzter Sekunde 'erfolgreich' zu torpedieren?

Weiterlesen...
Allgemein

MLM (was ist das, wo zu finden)

Liebe Leser!

MLM (was ist das, wo zu finden)? Das Kürzel MLM steht als Abkürzung für ein Netzwerk, das Multi-Level-Marketing. Hier werden neben den üblichen Marketingaktionen wie beispielsweise Mailings, noch weitaus interessantere Features durch wertvolle Kontaktmöglichkeiten geboten.

MLM (was ist das, wo zu finden)?

Das MLM ist ein Manager für alle Mailingaktionen. Eine Mailingaktion bedeutet einer gewissen Zielgruppe von Verbrauchern News, Aktionen, Dienstleistungen, Schulungen oder neue Produkte publik zu machen. Somit ist das MLM, wenn man sich fragt - MLM was ist das, wo zu finden - ein Multi-Level-Marketing Instrument, welches eine der effektivsten und erfolgreichsten Formen unter den diversen Möglichkeiten der verschiedenen Marketing Strategien, umsetzt.

MLM (was ist das) - mehr als nur einfaches Marketingkonzept?

Somit wird durch eine Mailingaktion (mit Hilfe der Mailinglisten) der geschlossenen Gruppe die Chance des direkten Nachrichtenaustausches öffentlich in elektronischer Form geboten. Dies geschieht in der heutigen modernen Zeit fast ausschließlich in elektronischer Form und wird durch den E-Mail Versand entsprechend zirkuliert. Eine spezielle Form der heutigen modernen Marketing-Strategien ist das MLM (Multi-Level-Marketing). Hier werden nicht nur ausschließlich eigene Ziele der jeweiligen Vertriebsabteilungen zur Umsatzsteigerung verfolgt, sondern das Modul schafft weitere Felder, um eine Umsatzsteigerung zu generieren.

MLM ist gerade für alle im Vertrieb tätigen Menschen ein sehr gutes Mittel, um das jeweilige Produkt durch die Netzwerk weit gestreut publik zu machen. Neben dem großen Werbeeffekt sind auch Fachgespräche oder Recruiting von weiteren Vertriebsinteressierten möglich, die dann für Sie als Unternehmer Ihren Verkauf noch verstärken kann, weil hier dann ein Provisionssystem den Anreiz stärkt. MLM - wo zu finden? Umfassende Informationen werden durch das MLM Portal in den jeweiligen Markt transferiert und durch das - auch unter dem Begriff bekannte Schneeballsystem - in viele, auch artfremde Märkte, zirkuliert. Somit erreicht der Nutzer des MLM ein sehr weit gestreutes Publikum, welches im Nachhinein zu mehr Bekanntheit und automatisch zu größeren Umsätzen führt.

Robert Nabenhauer – Nabenhauer Consulting

Nabenhauer Consulting – offen und ehrlich

 

Weiterlesen...
Gastprodukte

Besucher => Email-Abonnent => Vertrauen = G.eld

Liebe Leser.

Der effektivste Weg, um Ihre Webseitenbesucher in zahlende Kunden zu verwandeln ist folgender:

Besucher => Squeezepage => Email-Abonnent => Email-Marketing => Vertrauen => Kunde (G.eld)

Exakt diesen Weg (vereinfacht dargestellt) gehen ALLE erfolgreichen Online-Unternehmer!

 

Der erste und zugleich extrem wichtigte Schritt ist es, Ihre Besucher in aktive Email-Abonnenten zu verwandeln!

 

Wie Sie das schaffen und was die beste Online-Methode zur Email-Abonnenten-Gewinnung ist, erfahren Sie im brandneuen Video von meinem Kollegen Christian Költringer!

 

Video jetzt ansehen und lernen ! (nur mehr online bis Sonntag 18. Mai, 23.59 Uhr)

Christian bietet Ihnen noch bis Sonntag vier hochwertige und extrem gefragte Ratgeber zu brandheißen Themen zum Download, die Sie alle uneingeschränkt für Ihre ListBuilding-Projekte verwenden können!

Jetzt das perfekte Freebie downloaden und endlich ein wirklich erfolgreiches ListBuilding-Projekt starten.

Viel Erfolg und alles Gute!

Beste Grüße

Robert Nabenhauer

Weiterlesen...
1 2 3

Werbebanner